Rathaus mit Schriftzug

Gemeindenachricht

Update Beschaffungen - Bauzustand Einsatzfahrzeuge LF20 KatS und GW-L2


Das neue LF 20 KatS, mit dem Fahrgestell Atego 1630 Allrad von Daimler Trucks Werk Wörth, wird ein Tanklöschfahrzeug 16/25 mit dem Baujahr 1989 ersetzen. Nach mehreren Planungs- und Aufbaubesprechungen, mit der Albert Ziegler GmbH in Giengen an der Brenz erfolgt zu Zeit die Herstellung des Aufbaus auf dem Fahrgestell, danach die Bestückung des Fahrzeuges mit der umfangreichen Beladung.
Das LF 20 KatS mit dem zukünftigen Funkrufnamen „Florian Eggenstein-Leopoldshafen 2/45“ wird als Erstangriffsfahrzeug zur Brandbekämpfung vom Feuerwehrhaus Leopoldshafen ausrücken. Es wird mit einem 1600 Liter Löschwassertank, einer leistungsstarken verbauten Pumpe, einer zusätzlichen tragbaren Pumpe Tragkraftspritze (PFPN10-15) Rosenbauer FOX 4, einem Lichtmast mit LED Technik, 16 zusätzlichen B 75 20 m Schläuche in speziellen Schlauchkassetten und mit weiterem Material zur Brandbekämpfung ausgestattet sein.

Der neue GW-L2, mit dem Fahrgestell MAN TGM 13.290 Allrad, ergänzt das neu beschaffte Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) 20. Durch die Aussonderung des Rüstwagen 2 (Baujahr 1987) sind einige Komponenten der Technischen Hilfsleistung auf dem HLF 20 nicht mehr vorhanden. Nach den Planungsbesprechungen mit dem Aufbauhersteller, der Feig GmbH in Altdorf (Rheinland-Pfalz) ist vor wenigen Tagen das Fahrgestell eingetroffen. In den weiteren Schritten erfolgt dann auch hier die Rohbaubesprechung beim Hersteller sowie die Bestückung der Beladung.
Der GW-L2 mit dem zukünftigen Funkrufnamen „Florian Eggenstein-Leopoldshafen 1/74“ wird als Einsatzfahrzeug zur flexiblen und lageabhängigen Einsatzstellenversorgung mit insgesamt 9 Rollcontainern ausgestattet sein. Unter anderem beinhalten einzelne Container zusätzliche Gerätschaften zur Technischen Hilfeleistung, zur Atemschutz-Logistik, zum Mehrzweckboot sowie zu Unwetterlagen.

Erfreulicherweise werden beide Einsatzfahrzeuge noch in diesem Jahr ausgeliefert und es können anschließend die umfangreichen Einweisungsfahrten und Ausbildungsdienste beginnen.

^
Redakteur / Urheber
Feuerwehr Eggenstein-Leopoldshafen