Rathaus mit Schriftzug

Gemeindenachricht

Freiwillige Testungen für mehr Sicherheit in den Kitas und der Kindertagespflege


Zunächst zweimal und mittlerweile drei Mal pro Woche können die Eltern Selbsttests für die Testung der Kinder zuhause von der Einrichtung bekommen. Das Angebot wird rege in Anspruch genommen.

Eine besonders einfache Handhabung der Tests, auch für Kinder unter drei Jahren, war bei der Beschaffung der Tests eines der wichtigen Kriterien. Aus diesem Grund setzt die Gemeinde seit Beginn der Testung auf sogenannte „Lolly-Tests“.

Seit April hat die Gemeinde knapp 55.000 Tests für die Testung der Kinder beschafft und hierfür über 150.000 € aufgebracht.

Bis heute sind unsere Einrichtungen von größeren Ausbrüchen verschont geblieben.

Auch das Personal in den Einrichtungen wird mit ausreichend Tests versorgt, sodass neben der verpflichtenden täglichen Testung für nicht immunisiertes Personal, weitere freiwillige Testungen z.B. vor Teamsitzungen stattfinden können.

^
Redakteur / Urheber
Fachbereich Soziales