Krokusse im Frühling
Krokusse im Frühling
Foto von Ralf Schreck
Magnolie im Friedhof Eggenstein
Magnolie im Friedhof Eggenstein
Foto von Ralf Schreck, Frühling 2019
 
 
Krokusse im Frühling
Foto von Ralf Schreck
1
Magnolie im Friedhof Eggenstein
Foto von Ralf Schreck, Frühling 2019
2
3
4
5
6

Ausstellung Kreative Kette

Die Kreative Kette Karlsruhe stellt im Rathaus Kunstwerke der Malerei, Fotografie, Bildhauerei und Schmuckdesign aus. Sie sind zum Besuch der vielseitigen Ausstellung herzlich eingeladen.

Ort
Rathaus Eggenstein Friedrichstraße 32

Veranstalter
Kreative Kette

Termine
Mo, 30.09.2019 - So, 20.10.2019

Werke der Fotografie von Thomas Leder, Bilder von Manfred Bentz sowie Holzskulpturen von Gerd Stutz können Sie in der Ausstellung studieren. Selbstverständlich präsentiert Angela Wörner ihre neuesten Schmuckkreationen. „Kunst ist Vielfalt – das soll deutlich werden“ ist die Intension von Angela Wörner. In diesem Sinn hat sie die ausstellenden Künstler ausgewählt. „Mir ist vor allem eines wichtig: Ich muss die Kunst vertreten können, die Werke müssen mich ansprechen“. Freilich, Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters, doch stelle sie Ansprüche an handwerkliche Fähigkeiten, die Individualität und Kreativität. Kommen und sehen Sie selbst. Die Künstler sind am verkaufsoffenen Sonntag, 20. Oktober, von 13 bis 18 Uhr anwesend und freuen sich auf ein Gespräch mit Ihnen. Sie geben gerne Auskunft zur Technik und zu ihrer Inspiration. Die Ausstellung ist bis inklusive 20. Oktober zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses von Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.30 Uhr und donnerstags zusätzlich von 14.00 bis 18.00 zu sehen.  

Kunst wird nie fertig 

In dieser Gemeinschaftsausstellung zeigt Gerd Stutz einige Holzskulpturen. Die Ideen für seine Figuren haben keine realen Vorbilder, sondern entstehen spontan in seiner Phantasie. Hat sich eine Idee verfestigt, fertigt er eine kleine Bleistiftskizze, in einigen Fällen aus Wachs ein Modell im Maßstab 1 zu 3 an. Anschließend sucht er das passende Holz aus, bevorzugt Linde oder Zirbelkiefer, und nimmt mit Schnitzeisen das Überflüssige weg. In der Regel arbeitet er täglich an der Figur, bis sie seinen inneren Vorstellungen nahe kommen. Der Abschluss bildet der Feinschliff mit der Hand. Dabei ertastet er eventuell noch vorhandene Unklarheiten, die er nacharbeitet. Maschinen lässt er nicht an seine Skulpturen.

Es gibt dabei kein "Fertig" und deshalb sind seine Skulpturen und Bilder weder stilistisch noch inhaltlich festgelegt. Sie sind Ausdruck einer ständigen Veränderung, die in ihm und mit ihm geschieht. Er lässt sich nicht auf eine bestimmte Richtung festlegen, genauso wie er sein Leben nicht festlegen kann. Kunst ist ein ungebändigter Prozess, der ständig in Fluss ist und durch sein Innerstes bestimmt wird. So ist sein Motto: Alles wird nie fertig. 

Gerd Stutz,
Kapellenweg 7, 75045 Walzbachtal
Tel. 07203 925 7777 +49 (0) 176 84324065 www.stutz-art.de gerd.stutz@t-online.de   Stutz ist in Bremen geboren, dort aufgewachsen und lebt seit 2015 in Walzbachtal. Seit 1984 ist ein wichtiger Teil seines Lebens die Auseinandersetzung mit der Kunst. Schwerpunkte sind die Malerei und seit 2012 die Holzbildhauerei. 

Einzelausstellungen
Bremen, Rotenburg, Nindorf, Hamburg, Hannover
2018 Weingut Stentz, Landau
2018 Ristorante Calagonone, Bahnhofstraße 62, 76356 Weingarten (Dauerausstellung) Gemeinschaftsausstellungen
Pfinztaler Kunsttage 2015 + 2016

Fotograf Thomas Leder (Jahrgang 1967) „se(h)ziert“ mit seinen Aufnahmen seine Umwelt und ermöglicht so dem Betrachter einen anderen Blick auf das Alltägliche. In seinen Bildern lässt er oft auch weniger Schönes ästhetisch wirken. Des Weiteren interessiert sich Thomas Leder für "generative Gestaltung". Hierbei werden Bilder mittels Computer-Code erzeugt oder manipuliert. Ein Bild wird also nicht mehr allein durch eine Kamera geschaffen, sondern dadurch, dass eine visuelle Idee in ein Regelwerk übersetzt wird. Dieses wird mittels Programmiersprache in eine für den Computer verständliche Form gebracht und letztlich durch den Computer ausgeführt.

Angela Wörner 
Enzstraße 2 B, 76344 Leopoldshafen,
Tel. 0 72 47 -27 74
angela-woerner@t-online.de 

1947 In Karlsruhe geboren
1985- 1989 Besuche der Fachhochschule für Gestaltung in Pforzheim, Fachrichtung Schmuckdesign
als Gaststudentin bei Herrn Prof. Hermann Stark.
Seit 1986 selbstständig.
Teilnahme an Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland.
1992 Gründung der „KREATIVEN KETTE KARLSRUHE“ als freie Künstlergruppe mit mehreren Ausstellungen im Jahr in öffentlichen Gebäuden, Rathäusern und Banken.
Seit 2005 Mitglied des Kunstkreises Karlsdorf- Neuthard und Kunstverein Wörth.
2006 Teilnahme am jurierten Themenwettbewerb des Kunstkreises KN. Außerdem an jährlichen Ausstellungen mit dem Kunstkreis KN.
Im November 2012 Verleihung des Stiftungspreises der VOBA Bruchsal Bretten für eine Installation zum Thema „Schrift, Symbol, Bedeutung“ (Projektarbeit).
2014 Verleihung des Stiftpreises der VOBA Bruchsal für eine Gemeinschaftsausstellung zum Thema 150 Jahre Volksbank Bruchsal- Bretten.
Seit 2006 bis 2015 jährliche Teilnahme an den Ausstellungen der Akademie Rotenfels.
2017 Ausstellung der „KREATIVEN KETTE KARLSRUHE“ im Museum- Galerie Aschingerhaus in Oberderdingen.
2017 Ausstellung im Foyer der Rheinhalle Leopoldshafen zum 30. Firmenjubiläum
2019  48. Ausstellung der „KREATIVEN KETTE KARLSRUHE“ und 

bis dahin insgesamt 74 Künstlern.

Kreative Kettezoom
Kreative Kettezoom

Manfred Bentz wurde 1943 in Philippsburg geboren. Seit 1989 ist er Leiter der Künstlergilde Oberhausen.
Diese Ausstellung gibt Manfred Bentz die Gelegenheit seine Bildwelt unter dem Motto "Malerei als poetisches Ereignis" vorzustellen. Bentz gelingt es in einzigartiger Weise seine subjektiven Stimmungen, Eindrücke und Erfahrungen durch die Wahl seiner künstlerischen Mittel zum Ausdruck zu bringen. Dem Betrachter erscheint dieses Werk als eine gelungene Symbiose.

Seine Arbeit imponiert durch Überzeugungskraft, hier bekundet sich ein Leben mit dem einzigen Dokument, das einem Kunstschaffenden gemäß ist, mit dem, was er schuf. 

Seit 1972 Mitglied im Badischen Kunstverein
Seit 1986 Mitglied "Blauer Reiter" in Kochel am See
Seit 1973 Beteiligung an Ausstellungen im In- und Ausland.

Angela Wörner Kreative Kettezoom
 
Wappen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Gemeindeverwaltung Eggenstein-Leopoldshafen
Friedrichstraße 32 • 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
T: 0721 97886-0 • F: 0721 97886-23 • E: info@egg-leo.de

Logo der Behördennummer 115zoom

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8.00-12.30 Uhr • Do 14.00-18.00 Uhr
Eggenstein-Leopoldshafen in Facebook