Eggenstein-Leopoldshafen im Herbst
Eggenstein-Leopoldshafen im Herbst
Idyllisch entspannend zu jeder Jahreszeit ist die Umgebung von Eggenstein-Leopoldshafen.
Herbst im Alten Hafen
Herbst im Alten Hafen
Foto "Traum in Gelb" stammt von Alfred Volk aus Karlsruhe
 
 
1
Eggenstein-Leopoldshafen im Herbst
Idyllisch entspannend zu jeder Jahreszeit ist die Umgebung von Eggenstein-Leopoldshafen.
2
3
4
Herbst im Alten Hafen
Foto "Traum in Gelb" stammt von Alfred Volk aus Karlsruhe
5
6

Autark in der Wasserversorgung

16.08.2019

Wir beziehen unser Wasser von zwei gemeindeeigenen, voneinander unabhängigen Wasserwerken im Tiefgestade und im Sportplatzweg. Die wichtige Aufgabe der zuverlässigen Versorgung mit Trinkwasser in bester Qualität wird vom Eigenbetrieb Wasserversorgung erfüllt. Das alte Wasserwerk im Tiefgestade wird jetzt durch einen Neubau ersetzt.

Der Gemeinderat hat bereits im Oktober 2016 beschlossen im Tiefgestade ein neues Wasserwerk zu bauen. 

Nach der Planungsphase ist es jetzt soweit, dass mit dem Bau im September begonnen werden kann. Die Vergabe der Arbeiten für den Rohbau, die technische Ausrüstung und das Dach an die jeweils wirtschaftlichsten Bieter zum Gesamtpreis von rund 3,08 Millionen Euro ist erfolgt. Insgesamt wird das Wasserwerk vermutlich 5 Mio. € brutto kosten. Mit der Inbetriebnahme ist Mitte 2022 zu rechnen, erst dann wird das alte Wasserwerk abgerissen. 

Das neue Betriebsgebäude wird neben das bestehende gebaut, das Absetzbecken bleibt erhalten, es wird natürlich saniert, ebenso wie die zugehörigen Brunnen. Der Neubau wird vorne niedriger und hinten höher. Der Keller wird quasi in eine wasserdichte Wanne gesetzt wegen des Hochwassers. Außen wird das Gelände angeschüttet. Mehr zum Neubau können Sie hier nachlesen

Wie ist die Wasserversorgung bei uns sichergestellt? 

Wasser ist unser Lebensmittel Nummer 1 und ein unerlässliches Element der öffentlichen Daseinsvorsorge. Unsere Gemeinde hat die Aufgabe der Wasserversorgung selbst übernommen. Im Eigenbetrieb Wasserversorgung sorgen die drei Mitarbeiter Peter Sulewski, Franz Kopf und Patrick Stadler unterstützt von umfangreicher Technik dafür, dass unsere Einwohner mit hygienisch einwandfreiem und qualitativ hochwertigem Trinkwasser mit ausreichendem Druck zu jeder Zeit versorgt werden.  

Wir bekommen unser Wasser aus zwei voneinander unabhängigen Wasserwerken. „Wir könnten beim Ausfall eines Wasserwerkes die Wasserversorung aufrecht erhalten und haben dadurch eine sehr hohe Versorgungssicherheit“, sagt Matthias Weber, Fachbereichsleiter Technik vom Bau- und Liegenschaftsamt. Hinzu kommt, dass in unser Kanalnetz jedes Jahr 600.000 € investiert werden und dass es strenge Qualitätsüberwachungen gibt. 

Peter Sulewski erinnert sich, dass wegen eines Rohrbruchs einmal ein Wasserwerk abgeschaltet werden musste und das andere Werk die Versorgung der Gesamtgemeinde für 6 Wochen problemlos übernommen hat.

Woher bekommen die Haushalte ihr Wasser? 

Unser Wasser kommt weder vom Bodensee noch aus dem Rhein. Wir sind autark und nutzen Grundwasser aus ca. 40 Meter Tiefe, von dem es bei uns genügend gibt, so dass wir uns keine Sorgen machen müssen wie in manch anderen Gegenden. Der Pro-Kopf-Verbrauch von 110 l pro Tag je Einwohner stagniert seit einigen Jahren. 

Wir haben zwei Wasserwerke, eines im Hardtwald und eines im Tiefgestade. Jedes hat eigene Brunnen.
Das Wasserwerk Hardtwald (WW HW) beim Sportplatzweg liefert 370.000 m³ pro Jahr mit 3 Brunnen, im Tiefgestade (WW TG) sind es 5 Brunnen mit 450.000 m³ . 

Von den beiden Wasserwerken wird das Wasser in die Wasserzentrale in der Neckarstraße gepumpt, dort wird es vermischt und in zwei Kammern mit jeweils 1.000 m³ Volumen zwischengespeichert. 

Von der Neckarstraße wird das Wasser über die Wasserleitungen im Boden in die Ortsteile und über die Gründstückshausanschlüsse in die Haushalte verteilt. Besonders wichtig ist und deshalb wird es überwacht, dass das Wasser jederzeit in ausreichender Menge und mit ausreichendem Druck an den Zapfstellen zur Verfügung steht, beispielsweise auch Löschwasser an den Hydranten für die Feuerwehr.

Qualitätsüberwachungen 

Das Trinkwasser zählt zu den am besten überwachten Lebensmitteln. Unser Grundwasser hat eine sehr gute saubere Qualität. Die Mitarbeiter des Eigenbetriebs Wasserversorgung kontrollieren täglich unser Wasser.

Es gibt eine amtliche Entnahmestelle für Wasserproben, die 14-tägig durch das Büro Fader Umweltanalytik im Auftrag der Gemeinde angezapft wird und einmal jährlich kommt das Gesundheitsamt vom Landratsamt Karlsruhe. Dieses  wurde auch in die Planung des Neubaus eingebunden, denn das neue Wasserwerk kann nur gebaut werden, wenn das Gesundheitsamt vorher die Planung genehmigt hat. 

Alle acht Brunnen werden monatlich von den Mitarbeitern bestiegen und kontrolliert. Die Anlagen zur Trinkwasserversorgung sind mit Überwachungssystemen gesichert, die sofort alamieren, wenn daran manipuliert werden sollte. Wir haben bei unserem Wasser kein Problem mit den Nitratwerten, wir liegen deutlich unter den Grenzwerten.
Für den Fall der Fälle, sollte doch einmal die Qualität beeinträchtigt sein, stehen zur Trinkwasserdesinfektion in beiden Wasserwerken Chlorgasdosieranlagen zur Verfügung. Im heißen Sommer 2003 musste dem Wasser im Hardtwald kurzfristig Chlorgas zugesetzt werden. Das wurde im Amtsblatt und der Gemeindewebseite bekannt gemacht. 

Historie Wasserwerk Tiefgestade 

Das Wasserwerk Tiefgestade wurde in den Jahren 1961/62 durch das damalige Kernforschungszentrum Karlsruhe zu deren Wasserversorgung erbaut. Es wurde an die Gemeinde verpachtet bis sie es gekauft hat. Es dient ausschließlich der Versorgung der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen, eine Wasserlieferung an das KIT erfolgt nicht mehr. Mittlerweile treten deutliche alters- und abnutzungsbedingte Schäden am Bauwerk zutage. Die Beschaffung von Ersatzteilen gestaltet sich zunehmend schwierig. Technische Regelwerke haben sich geändert, es besteht ein erhöhter notwendiger Mess-,Steuer- und Regelbedarf. Zudem sind die Brunnengalerie und die Trinkwasseraufbereitungsanlage wie auch die Fernleitung zum Gemeindenetz stark überdimensioniert für den aktuellen Bedarf. Das Kernforschungszentrum berücksichtigte den Reaktorbetrieb und hatte zu Spitzenzeiten einen Jahresverbrauch von bis zu 12 Millionen Kubikmeter pro Jahr. Die Gemeinde braucht ca. 850.000 m³ im Jahr.    

Die Fernleitung soll ab 2020 saniert bzw. in Abschnitten erneuert werden. Die Planung beginnt im Herbst.    

Wasserwerk Tiefgestade wird durch Neubau ersetztzoom
Wasserwerk Tiefgestade wird durch Neubau ersetztzoom
Wasserwerk Tiefgestade wird durch Neubau ersetzt
Wasserwerk Tiefgestade wird durch Neubau ersetztzoom
Skizze Wasserversorgung mit Wasserwerk Tiefgestade und Wasserwerk Sportplatzwegzoom
Wasserwerk Sportplatzwegzoom
Wasserwerk Sportplatzweg
In zwei solchen Betonwannen mit jeweils 1.000 m³ Fassungsvermögen wird unser Trinkwasser in der Wasserzentrale in der Neckarstraße zwischengespeichert. Sie sind absichtlich nicht gefliest, weil sich hinter den Fliesen Verkeimungen entwickeln könnten. Die Speicher werden jährlich geleert und von einer Fachfirma gereinigt.zoom
In zwei solchen Betonwannen mit jeweils 1.000 m³ Fassungsvermögen wird unser Trinkwasser in der Wasserzentrale in der Neckarstraße zwischengespeichert. Sie sind absichtlich nicht gefliest, weil sich hinter den Fliesen Verkeimungen entwickeln könnten. Die Speicher werden jährlich geleert und von einer Fachfirma gereinigt.
Entnahmestelle in der Wassserzentrale zur Qualitätsüberwachungzoom
Entnahmestelle in der Wassserzentrale zur Qualitätsüberwachung
Brunneneinstieg beim Wasserwerk Sportplatzwegzoom
Brunneneinstieg beim Wasserwerk Sportplatzweg
Die sogenannte Brunnenstube, unter dem grauen Deckel verbirgt sich die Tauchpumpe.zoom
Die sogenannte Brunnenstube, unter dem grauen Deckel verbirgt sich die Tauchpumpe.
Schaltpult im Wasserwerk Tiefgestadezoom
Schaltpult im Wasserwerk Tiefgestade
 
Wappen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Gemeindeverwaltung Eggenstein-Leopoldshafen
Friedrichstraße 32 • 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
T: 0721 97886-0 • F: 0721 97886-23 • E: info@egg-leo.de

Logo der Behördennummer 115zoom

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8.00-12.30 Uhr • Do 14.00-18.00 Uhr
Eggenstein-Leopoldshafen in Facebook