1
2
3
4
5
6

Schillerstraße freigegeben

16.12.2020

Die Schillerstraße ist wieder für den Verkehr freigegeben. Nachdem am Wochenbeginn die oberste Deckschicht aufgebracht werden konnte, sind jetzt nur noch einige Restarbeiten zu erledigen. Von den rund 1,4 Millionen Euro für dieses Bauvorhaben entfallen allein 800.000 € auf die Kanalisation.

Der Kanalaustausch und Straßenneubau des zweiten Abschnitts der Schillerstraße war eine Herausforderung. Es sind zwar „nur“ 190 Meter, welche dieses Jahr in zwei Abschnitten von der Hauptstraße bis zur Albert-Schweitzer-Straße gemacht wurden, aber i nsbesondere die Erneuerung der öffentlichen Kanalisation ist sehr aufwendig. Von den rund 1,4 Millionen Euro für dieses Bauvorhaben entfallen allein 800.000 € auf die Kanalisation.

„Die Suche nach den Hausanschlüssen für die Abwasserleitungen war sehr aufwendig und hat viel Zeit gekostet, denn sie waren in keinem Plan eingezeichnet“, berichtet Matthias Weber, Fachbereichsleiter Technik im Bau- und Liegenschaftsamt. Erst nachdem die Hausanschlussleitungen fertig waren, konnten die letzten 20 Meter der Hauptkanalisation ersetzt werden. 

Beim örtlichen Straßensanierungsprogramm stand die Schillerstraße ganz oben, weil die Kanalisation dringend erneuert und auch wesentlich größer dimensioniert werden musste, von 60 cm Durchmesser auf 120 cm. 

Die Gehwege hatten noch die alten 30 x 30 cm-Platten. Sie wurden durch kleinere und somit widerstandsfähigere rote Verbund-Pflastersteine ersetzt . Die Parkplätze sind mit grauen Steinen optisch abgesetzt. Der Abschnitt von der Eisenbahnstraße bis zur Albert-Schweitzer-Straße wurde bereits 2017 fertiggestellt. 

 Schon bei der Planung wurden umfangreiche Berechnungen angestellt, um den erforderlichen Durchmesser der neuen Betonrohre zu ermitteln, damit das Schmutzwasser auch bei Starkregen ohne Überschwemmungen mittels Gefälle ins Tiefgestade und weiter zum Klärwerk abgeleitet werden kann. Entwässerungsleitungen müssen richtig dimensioniert werden, damit das Abwasser fließen kann und Verstopfungen verhindert werden. Bei zu gering dimensionierten Leitungen kann das Abwasser nicht aufgenommen werden, bei zu großen Leitungen besteht die Gefahr, dass Fäkalien und Feststoffe liegen bleiben und sich sammeln, was ebenfalls zu Verstopfungen führt. In die Kanalisation der Schillerstraße läuft auch das Abwasser der Seitenstraßen. 

Eine wichtige und teure Maßnahme zur zuverlässigen Abwasserbeseitigung wurde erfolgreich abgeschlossen.

Foto Schillerstraße ist wieder für den Verkehr freigegeben.

Corona-Virus: Wichtige Infos

Wappen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Gemeindeverwaltung Eggenstein-Leopoldshafen
Friedrichstraße 32 • 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
Tel: 0721 97886-0 • Fax: 0721 97886-23 • E-Mail: info@egg-leo.de

Öffnungszeiten (tel. voranmelden):
Mo - Fr 8.00-12.30 Uhr
Do 14.00-18.00 Uhr