1
2
3
4
5
6

Corona-Virus: Wichtige Infos

Bitte beachten Sie unsere Hinweise bzgl. der aktuellen Situation in unserer Gemeinde

Walter Weindel wieder Radelkönig

21.07.2020

STADTRADELN. Nach vorläufigem Ergebnis ist Walter Weindel vom Team Ortskartell mit 1.448 km unser neuer Radelkönig. Sieben Tage, also bis Samstag, 25.7.2020, können die geradelten Kilometer nachgetragen werden. Erst danach steht das Ergebnis endgültig fest. 192 Einwohner bzw. in Eggenstein-Leopoldshafen Beschäftigte haben in den 3 Wochen über 56.000 km zurückgelegt, das entspräche bei Kfz-Nutzung 8,3 Tonnen CO2.

Landkreis Karlsruhe

 STADTRADELN 2020 hat im Landkreis Karlsruhe alle Erwartungen übertroffen

Kreis Karlsruhe. Auch wenn die Veranstalter angesichts des Fahrradbooms während der Coronazeit mit einer guten Beteiligung gerechnet hatten - die tatsächlichen Ergebnisse nach der diesjährigen dreiwöchigen STADTRADELN-Aktion haben im Landkreis Karlsruhe alle Erwartungen übertroffen. Knapp 6.000 angemeldete Personen in 460 Teams erradelten zwischen dem 28. Juni und 18. Juli exakt 1.491.364 km. Das ist nicht nur mehr als doppelt so viel Wegstrecke wie im Vorjahr; auch die Zahl der teilnehmenden Radler und der gemeldeten Teams hat sich glatt verdoppelt. Damit setzte die Aktion, die vom Landkreis und der Umwelt- und Energieagentur Kreis Karlsruhe aktiv beworben wurde nicht nur ein symbolisches Zeichen für den Klimaschutz, sondern es wurden während der drei Wochen bilanziell 219 Tonnen CO2 eingespart, wenn die erfassten Strecken mit motorisierten Verkehrsmitteln zurückgelegt worden wären. Bundesweit steht der Landkreis Karlsruhe mit seinem Ergebnis auf Platz fünf aller Kommunen, in Baden-Württemberg haben nur zwei Landkreise mehr Kilometer erradelt.   

„Mich freut, dass sich über die Hälfte der 32 Landkreisgemeinden mit einer kommunalen Anmeldung an der STADTRADELN-Aktion beteiligt haben und damit unser Klimaschutzziel eines CO²-freien Landkreises aktiv mit verfolgen“, sagte Landrat Dr. Christoph Schnaudigel, der sowohl privat als auch auf Dienstfahrten gerne selbst in die Pedale tritt. Am eifrigsten waren die Fahrradfans in Stutensee: Mit gut 250.000 Gesamtkilometer konnten sie auch an den deutlich größeren Städten Bruchsal und Ettlingen vorbeiziehen. Eine besondere Auszeichnung haben drei „STADTRADELN-Stars“ verdient, die während der 21 Tage das Auto komplett stehen ließen – wohlgemerkt nicht nur beim Pendeln zur Arbeit, sondern teils auch bei beruflich notwendigen Fahrten während der Arbeitszeit. Obwohl es wegen der geltenden Kontaktbeschränkungen keine öffentlichen und gemeinsamen Auftakt- oder Finale-Veranstaltungen gab, unterstrichen alle Beteiligten damit eindrucksvoll die sinn- und gemeinschaftsstiftende Wirkung des STADTRADELNS.   

Die Aktion war 2008 vom Klimabündnis ins Leben gerufen worden und erfreut sich bundesweit zunehmender Beliebtheit. Dieses Jahr erreichten die gut 211.000 Radelnden aus mehr als 1.400 Teilnehmerkommunen deutschlandweit bisher knapp die Gesamtstrecke von 50 Millionen Kilometern.   Ein Potpourri aus eingesandten Teilnehmervideos von der Aktion wird demnächst unter www.zeozweifrei.de präsentiert: Die Umwelt- und EnergieAgentur des Landkreises Karlsruhe (UEA) hatte zum Einsenden kurzer Videos aufgerufen und wird für jeden abgegebenen Beitrag im Rahmen einer Schulaktion einen Baum pflanzen. Daten, Fakten und Kilometer sind im Netz auch zu finden unter www.stadtradeln.de/landkreis-karlsruhe

Über die Seite sind auch die Ergebnisse und weitere interessante Informationen aus den teilnehmenden Kommunen erreichbar.  

„Auf das Stadtradeln hatte ich mich schon gefreut. Ich war letztes Jahr dabei und es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich radle sowieso sehr gerne und auch viel. Damit halte ich mich fit“, meint der athletische Radelkönig Walter Weindel.  Mit 1.448 km fürs Team Ortskartell liegt er 272 km vor dem radaktivsten Team Eggstoi, das  pro-Kopf tolle 1.176 km geradelt ist, gefolgt vom KIT / IHM-E-Labor mit 8 Mitgliedern und durchschnittlich 436 Pro-Kopf-km. Das Team KIT ist sowohl das mitgliederstärkste Team als auch das mit den meisten geradelten Kilometern. 38 KIT-Beschäftigte sind insgesamt 11.773 Kilometer in 3 Wochen geradelt.

Silke und Markus Gräder sind wie bereits im Vorjahr das radaktivste Team. Die beiden fahren täglich mit dem Rad zur Arbeit. Zusätzlich haben sie größere Radtouren gemacht. Aber auch außerhalb des STADTRADELNS kommen bei ihnen jeweils rund 600 Rad-km monatlich zusammen. Nachhaltigkeit ist ihnen wichtig.

Beim offenen Team hatten sich 27 angemeldet. Spitzenreiter ist Christa Bauer mit 837 km.  Bei den 8 Gemeinderäten incl. dem Bürgermeister führt Jutta Zimmermann die Liste an. Sie fährt fast immer mit dem Rad zur Arbeit.

Walter Weindel links ist abermals Radelkönig beim STADTRADELN, hier mit Ortskartellvorsitzendem Mario Schönleber
Walter Weindel links ist abermals Radelkönig beim STADTRADELN, hier mit Ortskartellvorsitzendem Mario Schönleber

STADTRADELN an Videoaktion 

beteiligen Senden Sie der Umwelt- und Energieagentur Kreis Karlsruhe ein kurzes Video (maximal 30 Sekunden) von Ihnen beim Radfahren und werden so Teil einer landkreisweiten Videokollage. Für jedes eingesendete Video wird im Rahmen von Schulaktionen im Landkreis ein Baum gepflanzt. Videos können bis zum 26.07. an dieinfo@uea-kreiska.de unter dem Stichwort "STADTRADELN" oder per Nachricht über die Facebook-Seite der Energieagentur geschickt werden ( https://www.facebook.com/ZeoZweiFrei)

Radtour rund um unsere Gemeinde 

Am Samstag, 18.07.2020, trafen sich bei schönstem Sonnenschein 19 Radellustige um 10 Uhr am Bahnhof Eggenstein, um die letzten Kilometer fürs Stadtradeln zu erstrampeln. Die „Tour für Jedermann“ mit ca. 30 km wurde von den Naturfreunden Eggenstein-Leopoldshafen durch Annett und Thomas Dienst vorbereitet. Pünktlich machte sich die Gruppe auf den Weg rund um unsere schöne Gemeinde.

Am kleinen Bodensee war der erste Halt zum Beobachten der Wasservögel an idyllischer Stelle, weiter ging’s übers Schmugglermeer bis zur Belle. Dort entstand ein schönes Erinnerungsfoto. Die Gruppe radelte gut geführt und strukturiert weiter. Die nicht motorisierten Radler*innen hinter Thomas Dienst gaben das Tempo vor, in der Mitte Annett Dienst, welche die E-Biker hinter sich scharte und am Ende der Gruppe fuhren Wilfried Wunderlich und Hans Heyl. Sie passten auf, dass auch niemand verloren ging. Immer schön auf dem Damm entlang landeten sie in Leopoldshafen und über die Rheinhalle, das Klärwerk führte die Tour nach „BaLi“. Den Baggersee in Linkenheim (BaLi) ließen sie links liegen, um über die wunderschönen Obstwiesen zurück nach Leopoldshafen zu kommen. Ein Stückchen Hardtwald war auch noch drin und so kamen die Radler*innen kurz nach 12 Uhr wieder in Eggenstein am Bahnhof an. Danke an alle Teilnehmer*innen fürs Mitradeln. Nächstes Jahr gerne wieder! Ein ganz herzliches Dankeschön an die NaturFreunde Eggenstein-Leopoldshafen für die Organisation und Durchführung der 3 tollen STADTRADELN-Touren.

STADTRADELN-Tour Nr. 3 mit den Naturfreunden Eggenstein-Leopoldshafen
STADTRADELN-Tour Nr. 3 mit den Naturfreunden Eggenstein-Leopoldshafen

STADTRADELN-Star 

Kerstin Fautz hat 736 km zurückgelegt und liegt damit beim Team Personal Rad, den Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung, an der Spitze. 

„Und was ist nun das Fazit der Stadtradeln-Aktion 2020?“, fragt sie sich im STADTRADELN-Star Blog. Ihre Tochter hat ihr Ziel erreicht, ihr Sohn hat es knapp verfehlt, weil sein Mitstreiter am letzten Tag noch eine 70km-Tour draufgesattelt hat und sie selbst? Auch Ziel erreicht, 3 Wochen kein Auto. Dazu hat sie sich als STADTRADELN-Star verpflichtet. Allerdings war das Ziel keine echte Herausforderung, weil sie ohnehin meistens das Rad nutzt. Nur am letzten Freitag, an welchem 6,5 t Sandsteine geliefert wurden, die mit der Schubkarre in den Garten transportiert werden mussten, da wäre sie abends dann doch gerne mit dem Auto gefahren. 

Zusammenfassend schreibt sie: „Das Fahrrad wird für die alltäglichen kürzeren und längeren Strecken mein Hauptfortbewegungsmittel bleiben. Nächstes Jahr bin ich gerne wieder dabei. In diesem Sinne hoffe ich, dass viele über den Aktionszeitraum hinaus das Fahrrad nutzen und auch die nächsten 49 Wochen das Auto stehen lassen und lieber zum Rad / ÖPNV greifen.“

STADTRADELN-Star 2020: geschafft! 3 Wochen kein Auto von innen
STADTRADELN-Star 2020: geschafft! 3 Wochen kein Auto von innen

STADTRADELN - fürs Klima und die eigene Gesundheit. 

Bei Fragen gerne an r.hauck@egg-leo.de im Rathaus wenden.
Infos auf www.STADTRADELN.de  

STADTRADELN Ergebnis-Tabelle 28.7.2020zoom
STADTRADELN
Wappen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Gemeindeverwaltung Eggenstein-Leopoldshafen
Friedrichstraße 32 • 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
Tel: 0721 97886-0 • Fax: 0721 97886-23 • E-Mail: info@egg-leo.de

Öffnungszeiten (tel. voranmelden):
Mo - Fr 8.00-12.30 Uhr
Do 14.00-18.00 Uhr