1
2
3
4
5
6

Hallenbad geöffnet

08.06.2021

Seit Dienstag, 8 Juni, hat das Hallenbad wieder offen, allerdings nur eingeschränkt. Tickets für Zeitfenster können wie letztes Jahr über den Ticketshop gebucht werden, weitere Tage werden sukzessive freigeschaltet. Seitens der Gemeindeverwaltung sind die Vorbereitungen getroffen. Das Team im Hallenbad freut sich auf die Besucher.

Einschränkungen sind leider unvermeidbar, 3G-Nachweis erforderlich
Einschränkungen sind leider unvermeidbar, 3G-Nachweis erforderlich

Nachdem am Sonntag amtlich festgestellt wurde, dass die 7-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen im Landkreis KA unter 35 lag, treten gemäß der neuen Corona-Verordnung des Landes BW weitere Lockerungen ein. Für unser Hallenbad bedeutet dies, dass Tickets im Online-Shop gebucht werden können. 

Die Öffnung des Hallenbads unterliegt weiterhin den Beschränkungen, die wir bereits letztes Jahr hatten, d.h. es können über den Online-Ticketshop Zeitfenster gebucht werden und das Hygienekonzept muss eingehalten werden. Zusätzlich bedarf es eines tagesaktuellen negativen Coronatests (max. 24 Stunden) bzw. Nachweises über die vollständige Impfung oder eines Genesennachweises (3G: getestet, geimpft, genesen) und es besteht medizinische Maskenpflicht außerhalb des Wassers.

Unbeschwertheit, auf die wir uns freuen, auf die wir aber leider weiterhin warten müssen.
Unbeschwertheit, auf die wir uns freuen, auf die wir aber leider weiterhin warten müssen.

Unser Hallenbad im Buchheimer Weg 1 ist seit Dienstag wieder geöffnet. Nach einer langen Zeit der rechtlich vorgeschriebenen Schließung können Schwimmzeiten wieder online gebucht werden, wenn Sie einen der sogenannten „3G“-Nachweise haben, das heißt, negativ getestet, vollständig geimpft oder genesen sind. „Wir wissen, wie wichtig vielen unserer Bürgerinnen und Bürgern das Schwimmen ist, deshalb freuen wir uns, dass wir unser Hallenbad wieder öffnen dürfen“, stellt Bürgermeister Bernd Stober erleichtert fest, selbst ein häufiger Gast im schönen Bad.

Allerdings gelten für die Öffnung immer noch die besonderen Bedingungen der Pandemie, unter anderem besteht eine medizinische Maskenpflicht außerhalb des Wassers. „Es gilt alles dafür zu tun, die Ansteckungsgefahr mit COVID19 weiterhin möglichst gering zu halten“, bedauert Bürgermeister Stober die erheblichen Einschränkungen und bittet dafür um Verständnis. Es gibt sehr detaillierte rechtliche Vorgaben, die wir als Gemeindeverwaltung mit unserem individuellen Hygienekonzept einhalten müssen.

Die Sauna und das Dampfbad bleiben geschlossen, die Massagedüsen sind bis auf weiteres außer Betrieb. Der Kinderplanschbereich ist nur am Wochenende, die restlichen Attraktionen des Beckens sind abwechselnd und nur zu den Familienzeiten nutzbar. 

Eintrittskarten im Online-Vorverkauf 

Leider können nur maximal 20 Personen gleichzeitig eingelassen werden. Die Öffnungszeiten sind in verschiedene Zeitfenster (Slot) eingeteilt. Die Eintrittskarte für einen solchen Zeitschlitz (Slot) kann nur übers Internet erworben werden. Ein Kauf im Hallenbad ist nicht möglich. Wer keine Möglichkeit zum Vorab-Kauf von Tickets im Onlineverfahren hat (d.h. kein Smartphone oder PC und auch keine hilfsbereiten Nachbarn/Familie), kann sich im Rathaus an die Rezeption wenden. Bitte telefonisch unter 0721 97886-0 voranmelden und Mund-Nasen-Schutz nicht vergessen. Die Mitarbeiterinnen dort helfen gerne, benötigen dafür neben Ihren persönlichen Daten die Angabe Ihrer Bankverbindung (SEPA-Lastschriftmandat für die Buchung nötig). Barzahlung ist leider nicht möglich, da die Tickets ausschließlich über den Ticketshop gekauft werden können und dort direkt bezahlt werden müssen. Der Ticketshop wurde bei einem externen Dienstleister eingekauft; dessen Provision für die Tickets übernimmt die Gemeinde. Wegen der Kontaktnachverfolgung sind die Tickets personalisiert und somit nicht übertragbar. Eine Buchung ist nur für wenige Tage im Voraus möglich.

Die Eintrittspreise sind vereinfacht auf Erwachsene 3,50 € und Ermäßigte 2,00 €. Leider ist es aus technischen Gründen nicht möglich Jahreskarten oder Wertmarken einzusetzen. Während Wertcoins ihre Beladung behalten, wird die Gültigkeitsdauer der Jahrescoins verlängert, wenn das Bad wieder in seinen regulären Betrieb gehen kann. Bitte bewahren Sie die Coins und die dazugehörigen Quittungen bis dahin gut auf.

Einlass und Nutzungsregelungen 

Der Besuch des Hallenbads ist – je nach Wochentag – unter der Woche in bis zu fünf Slots möglich. Bitte achten Sie beim Ticketkauf auf die richtige Nutzergruppe wie beispielsweise Schwimmer oder Aquajogger.

Der grundsätzliche Ein- und Ausgang zum Gebäude wird, soweit möglich, im Einbahnverkehr geregelt. Die Zeitfenster sind so festgelegt, dass sich die Badegäste der verschiedenen Slots grundsätzlich nicht begegnen. Im öffentlichen Badebetrieb warten Sie zum Beginn des gebuchten Zeitfensters vor dem Hallenbad unter Einhaltung der Mindestabstände. Nach dem Betreten des Gebäudes zeigen Sie an der Infotheke Ihren „3G“-Nachweis sowie das vorab gebuchte Ticket ausgedruckt oder auf Ihrem Smartphone vor und gehen dann unverzüglich in den Umkleidebereich. Ein Einlass ist nur innerhalb der ersten Viertelstunde des gebuchten Slots und nur mit „3G“-Nachweis möglich. Danach wird die Eingangstür geschlossen, später kommenden Badegästen kann kein Zugang mehr gewährt werden; das gebuchte Ticket verfällt in diesem Fall entschädigungslos. Das selbe gilt, wenn geimpft/genesen/getestet nicht nachgewiesen werden kann (Selbsttests werden nicht anerkannt). Wochentags ist das Becken durch Bahnen unterteilt. Das diensthabende Badpersonal teilt die Badegäste auf die zur Verfügung stehenden Bahnen ein und gibt die Schwimmrichtung vor. Die Fönplätze stehen eingeschränkt mit Mindestabständen zur Verfügung.

Hygienevorgaben 

Die allgemeinen Grundsätze gelten selbstverständlich auch im Hallenbad: 

  • Abstand halten
  • Allgemeine und persönliche Hygienestandards einhalten
  • Nur gesund ins Bad gehen
  • Außerhalb des Wassers Maske tragen

Erstattung 130 €-Wert- bzw. Jahrescoin beantragen

Wer sich den Restwert erstatten lassen will, stellt bitte

  • einen schriftlichen Antrag (E-Mail reicht leider nicht)
  • an Gemeindeverwaltung, Kerstin Fautz, Friedrichstr. 32, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
  • legt den Coin bei und klebt ihn am besten auf
  • gibt die vollständige Adresse des Kontoinhabers und
  • die Bankverbindung an
  • und legt möglichst die Quittung des Kaufs bei.

Der Coin wird benötigt, damit die Gültigkeit bzw. dessen Restwert / Restnutzungsdauer ausgelesen werden kann. Jahrescoins werden pro vollem Kalendermonat mit je 14,50 € erstattet.

Der Inhaber des Coins bekommt über die ausgelesenen Werte und den Rückzahlungsbetrag eine Mitteilung und das Rechnungsamt überweist den Betrag. Der Zahlungsempfänger muss in der Buchhaltung komplett als Datensatz angelegt werden, damit die Überweisung veranlasst werden kann. Dazu wird die vollständige Anschrift benötigt.

Mit der Auszahlung ist ein nicht unerheblicher Aufwand verbunden. Deshalb kommen lediglich Beträge über 35 € zur Auszahlung und es nimmt etwas Zeit in Anspruch. Dafür bitten wir um Ihr Verständnis. 

Die weiteren Wertcoins über 15 € und 35 € behalten weiterhin ihre Gültigkeit. Der Restwert verfällt nicht.

Corona-Virus: Wichtige Infos

Wappen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Gemeindeverwaltung Eggenstein-Leopoldshafen
Friedrichstraße 32 • 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
Tel: 0721 97886-0 • Fax: 0721 97886-23 • E-Mail: info@egg-leo.de

Öffnungszeiten (tel. voranmelden):
Mo - Fr 8.00-12.30 Uhr
Do 14.00-18.00 Uhr