evangelische Kirche Eggenstein
evangelische Kirche Eggenstein
Kirchplatz vor der Umgestaltung
 
 
1
2
evangelische Kirche Eggenstein
Kirchplatz vor der Umgestaltung
3
4
5
6

Häufig verwechselt: Gespinstmotten

14.05.2018

Jetzt sind viele Sträucher zu sehen, die mehr oder weniger von einem silbernen Netz eingesponnen sind. Die Gespinstmotten fressen den Strauch kahl, danach treibt er aber Ende Juni wieder neu aus. Die Gespinstmotten sind im Gegensatz zu den Eichenprozessionsspinnern harmlos. Deshalb werden sie nicht bekämpft.

Besorgte Bürger haben sich bei der Gemeindeverwaltung und bei Förster Booms gemeldet, weil sie dichte Gespinste an Bäumen und Sträuchern beobachten, beispielsweise entlang des Pfinzentlastungskanals beim Bürgerpark, an den Waldrändern und bei Spielplätzen.
„Jetzt ist die Zeit der harmlosen, wenig behaarten Gespinstmotten“ informiert Förster Booms, „Sie befallen Bäume und Sträucher, gerne Pfaffenhütchen,  und sind ein Leckerbissen für die Vögel.“ Um sich vor Feinden zu schützen, spinnen sich die Gespinstmotten in ein silbriges Netz ein, das sich über den kompletten Strauch oder Baum ziehen kann, während sie die Blätter abfressen. Mitte bis Ende Juni verpuppen sich die Raupen und die Pflanzen treiben wieder aus.
Gegen die Gespinstmotten wird gemäß den Empfehlungen der Fachleute nichts unternommen. Hier nimmt die Natur ihren Lauf. Der Mensch ist nicht gefährdet.

Ganz und gar nicht harmlos sind hingegen die Eichenprozessionsspinner. Sie leben in Gruppen und wandern im Tagesverlauf vom schützenden Gespinstsack als Prozession in die Krone und zurück. Diesem Tun verdanken sie ihren Namen. Sie befallen vorwiegend Eichen und schädigen diese. Die Brennhaare sind für den Menschen gesundheitsgefährdend. Deshalb werden sie - im Gegensatz zu den harmlosen Gespinstmotten - von der Gemeinde an Radwegen, Spielplätzen usw. bekämpft.

Gespinstmotten entlang des Pfinzentlastungskanals beim Bürgerpark fotografiert von Förster Boomszoom
Gespinstmotten entlang des Pfinzentlastungskanals beim Bürgerpark fotografiert von Förster Booms
Pfaffenhütchen eingesponnen von den Gespinstmotten beim Bürgerpark fotografiert von Förster Boomszoom
 
Wappen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Gemeindeverwaltung Eggenstein-Leopoldshafen
Friedrichstraße 32 • 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
T: 0721 97886-0 • F: 0721 97886-23 • E: info@egg-leo.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8.00-12.30 Uhr • Do 14.00-18.00 Uhr
Eggenstein-Leopoldshafen in Facebook