1
2
3
4
5
6

Weitere Fahrzeuge für die Feuerwehr und Digitalfunk

21.04.2021

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 20.04.2021 die Beschaffung weiterer Fahrzeuge gemäß dem Bedarfsplan beschlossen. Die Aufträge mit einem Volumen von knapp 800.000 € für ein Löschfahrzeug des Typs 20 für den Katastrophenschutz sowie einen Gerätewagen Logistik werden erteilt. Die Mittel zur Umrüstung aller Fahrzeuge auf Digitalfunk wurden ebenfalls bewilligt.

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 20.04.2021 die Beschaffung weiterer Fahrzeuge gemäß dem Bedarfsplan beschlossen. Die Aufträge mit einem Volumen von knapp 800.000 € für ein Löschfahrzeug des Typs 20 für den Katastrophenschutz sowie einen Gerätewagen Logistik können nun nach europaweiter Ausschreibung an die wirtschaftlichsten Bieter vergeben werden. Die Gemeinde erhält 193.000 € Fördermittel für diese Beschaffungen. 

Ebenfalls gefördert wird die Umrüstung des analogen Funks auf Digitalfunk. Bundesweit wird ein digitales Funksystem aufgebaut. Alle unsere Feuerwehrfahrzeuge müssen sukzessive umgerüstet werden. Der Gemeinderat hat der Vergabe des Auftrags in Höhe von 116.000 € zugestimmt. „Eine Fördermittelzusage in Höhe von 12.000 € liegt vor“, informierte Philipp Jänicke als zuständiger Amtsleiter die Ratsmitglieder.

Das nun beauftragte Löschfahrzeug ist nicht nur ein vollwertiges Erstangriffsfahrzeug, sondern als Multitalent auch für die Wasserentnahme aus offenem Gewässer und für längere Schlauchleitungen bestens gerüstet. Das Fahrzeug ersetzt das Tanklöschfahrzeug 16/25 mit Baujahr 1987. Der Gerätewagen Logistik ist ein Fahrzeug zur flexiblen und lageabhängigen Einsatzstellen-Versorgung mit Geräten und Materialien sowie für Logistikaufgaben. Wehren in der Größe der unserer Gemeinde haben üblicherweise einen Logistikwagen. Mit der Anschaffung ergeben sich Einsparmöglichkeiten bei weiteren Beschaffungen, weil dann Ausrüstungsgegenstände nicht fest auf einem Fahrzeug verlastet sein müssen, sondern als flexible Transportkomponente ausgeführt werden können. 

Arbeitsgruppen der Freiwilligen Feuerwehr Eggenstein-Leopoldshafen haben in vielen Stunden intensiver Arbeit zusammen mit dem durch die Verwaltung beauftragten Ingenieur Leistungsverzeichnisse erstellt, welche Grundlage für die europaweiten Ausschreibungen waren.

„Unsere ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen leisten hervorragende Arbeit, einen wichtigen Beitrag zur Daseinsvorsorge, deshalb ist es keine Frage, dass die Gemeinde sie mit einer guten Ausstattung sowie zeitgemäßen Gerätehäusern unterstützt und immer ein offenes Ohr für ihre Belange hat“, wird Bürgermeister Stober nicht müde zu beteuern.

Das Trägerfahrzeug mit hydraulischer Wechselladereinrichtung (230.000 €) und der Abrollbehälter Wasserförderung (325.000 €) wurden letztes Jahr beschafft, Foto Robert Redinger Feuerwehrzoom
Das Trägerfahrzeug mit hydraulischer Wechselladereinrichtung (230.000 €) und der Abrollbehälter Wasserförderung (325.000 €) wurden letztes Jahr beschafft, Foto Robert Redinger Feuerwehr

Corona-Virus: Wichtige Infos

Wappen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Gemeindeverwaltung Eggenstein-Leopoldshafen
Friedrichstraße 32 • 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
Tel: 0721 97886-0 • Fax: 0721 97886-23 • E-Mail: info@egg-leo.de

Öffnungszeiten (tel. voranmelden):
Mo - Fr 8.00-12.30 Uhr
Do 14.00-18.00 Uhr