evangelische Kirche Eggenstein
evangelische Kirche Eggenstein
Kirchplatz vor der Umgestaltung
 
 
1
2
evangelische Kirche Eggenstein
Kirchplatz vor der Umgestaltung
3
4
5
6

Sparkassenstiftung fördert Esser-Brunnen

03.07.2018

Nach 54 "trockenen" Jahren fließt im Dr.-Esser-Brunnen wieder Wasser. Dies verdanken wir der großzügigen Förderung der Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe. Mit 20.000 € hat sie die Umsetzung des Projektes ermöglicht und dazu beigetragen, dass am Ankerberg ein herrliches Fleckchen zum Entspannen und Genießen geschaffen wurde, direkt beim Heimathaus.

20.000 € für Dr.-Esser-Brunnen

Bei schönstem Wetter versammelten sich am Montag etliche Menschen um den in neuem Glanz erstrahlenden Dr.-Esser-Brunnen am Ankerberg.

Neben Vertretern der Ettlinger Firma Steinmetz Zeeb, Leitungsbau Seith, Nees Edelstahlverarbeitung, Gemeinderäten, Eigenbetrieb Wasser, unserem Bauhof, Ingenieurin Stadie, Architekt Hetzel, Jürgen Ehrmann sowie Wolfgang Knobloch mit der AG Ortsgeschichte incl. dem Heimathaus-Team begrüßte Bürgermeister Stober den Sparkassenchef Michael Huber und Gisela von Renteln, die Geschäftsführerin der Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe. Alle hatten zum Gelingen des Projektes ihren Teil beigetragen. Sparkassenchef Huber brachte es auf den Punkt: „Der Brunnen ist das i-Tüpfelchen auf dem historischen Ensemble Ankerberg zusammen mit dem adretten Heimathaus.“

Am Sonntag feiern wir auf den Tag genau 90 Jahre Brunnenweihe, denn am 8. Juli 1928 wurde er vom damaligen Bürgermeister Stern an seinem früheren Standort, der Hauptstraße, eingeweiht. Zum 90. Jahrestag sollte der Brunnen wieder als echter Dorfbrunnen das Wasser fließen lassen. Kein einfaches und auch kein preiswertes Unterfangen, aber Hauptamtsleiter Jürgen Ehrmann versicherte sich der finanziellen Unterstützung der Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe, welche die Restaurierung und Wiederinbetriebnahme des Brunnens mit 20.000 € großzügig gefördert hat. Die Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe unterstützt seit Jahren die nachhaltigen Projekte der Ortsgeschichte, mittlerweile schon mit fast 90.000 €.

Wirklich schön ist er geworden. Alle sind voll des Lobes und auch stolz an der Wiederinbetriebnahme mitgewirkt zu haben. Besonders an so heißen Tagen ist der Platz am Ankerberg ein Anziehungspunkt für eine kurze Rast unter schattigen Bäumen beim plätschernden Dorfbrunnen. Nach dem Fest am Sonntag wird der Platz von den Gärtnern des Bauhofes schön bepflanzt.

Einer Gedenktafel ist die Geschichte des Brunnens zu entnehmen. Der beliebte Landarzt Dr. Esser (1869 bis 1933) hatte ihn bei der Leistungsschau im Kronesaal entdeckt, gekauft und der Gemeinde geschenkt. Er wurde zentral beim früheren Rathaus in der Hauptstraße aufgestellt. Als 1964 das Rathaus abgerissen wurde, musste er auch weichen und wurde jahrelang eingelagert bis er 1987 am Ankerberg aufgestellt wurde, allerdings ohne die aufwendige Wassertechnik. Dr. Esser wurde zeitgleich zur Brunnenweihe die Ehrenbürgerwürde verliehen.
Mehr zu Dr.Esser und dem Brunnen auf www.egg-leo.de.

Michael Huber und Gisela von Renteln zusammen mit Bürgermeister Stober und Jürgen Ehrmann enthüllen die Gedenktafel mit der Geschichte zum Dr.-Esser-Brunnen.zoom
Michael Huber und Gisela von Renteln zusammen mit Bürgermeister Stober und Jürgen Ehrmann enthüllen die Gedenktafel mit der Geschichte zum Dr.-Esser-Brunnen.
Dr.-Esser-Brunnen - mittlerweile fertig und sehr schön anzusehen.zoom
Dr.-Esser-Brunnen-Gedenktafelzoom
 
Wappen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Gemeindeverwaltung Eggenstein-Leopoldshafen
Friedrichstraße 32 • 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
T: 0721 97886-0 • F: 0721 97886-23 • E: info@egg-leo.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8.00-12.30 Uhr • Do 14.00-18.00 Uhr
Eggenstein-Leopoldshafen in Facebook