1
2
3
4
5
6

Corona-Virus: Wichtige Infos

Bitte beachten Sie unsere Hinweise bzgl. der aktuellen Situation in unserer Gemeinde

Zeugenaufruf: Baumsäger wieder zugeschlagen

23.06.2020

Nun schon zum neunten Mal wurden die drei an der Hauptstraße nebeneinanderstehenden Spitzahorn-Bäume angesägt, nachdem sie im Februar aufwendig nachgepflanzt und mit einem Metallmantel geschützt wurden. Dieses Mal wurde jeweils ganz oben der mittlere Haupttrieb in der Krone angesägt.

Ein Tatzeitpunkt ist die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 18. Juni 2020, gegen 3 Uhr. Ein Zeuge hat die Gemeindeverwaltung informiert und bei der Polizei seine Beobachtungen geschildert.

Wenn Sie ebenfalls etwas bemerkt haben, Sie sachdienliche Hinweise machen können, wenden Sie sich bitte an den Amtsleiter des Ordnungsamts Philipp Jänicke, 0721 97886-71. Vertraulichkeit wird zugesichert. Eine Belohnung von 2.000 € ist für die Identifizierung des Täters ausgesetzt.

„Nach Sichtung der drei Bäume gibt es keine Möglichkeit diese zu retten“, stellt Francisco Kunze, Sachgebietsleiter Werke, nach der Begehung mit Landschaftsarchitekt Bernhard Finke fest. Die angesägten Äste mussten aus Gründen der Verkehrssicherheit entfernt werden. Der Stamm und die restlichen Äste bleiben vorläufig stehen. Im Gemeinderat wird über das weitere Vorgehen entschieden. „Leider ist es der Gemeindeverwaltung rechtlich verboten, den Bereich mit einer Kamera zu überwachen“, bedauert Bürgermeister Stober.

Im November 2014 hat der Baumfrevler zum ersten Mal zugeschlagen, dann 2015, 2016, zweimal in 2017 und 2018, 2019 und jetzt wieder.   Bürgerinnen und Bürger sind sensibilisiert. Das Entdeckungsrisiko steigt von Mal zu Mal. Mittlerweile ist ein Schaden von rund 20.000 € entstanden. Dieses Geld könnte in der Gemeinde wesentlich sinnvoller investiert werden. 

Foto Baumtrio vor Kappung Juni 2020

Kurz vor der Tat hatte sich Thomas Westenfelder vom Garten- und Landschaftsbaubetrieb gefreut, dass das Baum-Trio so gut anwächst. Er hat maßgeblich zusammen mit Sebastian Moczygeba, Kreative Metallgestaltung, an der Nachpflanzung mit Schutzmantel mitgewirkt.

Foto Der angesägte Haupttrieb musste jeweils vollends entfernt werden.
Foto Der angesägte Haupttrieb musste jeweils vollends entfernt werden.
Foto Schnitt in Haupttrieb Juni 2020
Foto Schnittfläche Haupttrieb Juni 2020

Über die Hälfte des Haupttriebs hat der Baumschänder angesägt, auf dem Foto bereits dunkler. Den Rest mussten die Mitarbeiter des Bauhofs durchsägen, damit beim nächsten Sturm durch die herabstürzende Krone niemand verletzt werden kann.

Foto Schnittfläche Haupttrieb Juni 2020

Foto Spitzahorn ohne Haupttrieb. Beim Anblick könnten einem die Tränen kommen.

Wappen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Gemeindeverwaltung Eggenstein-Leopoldshafen
Friedrichstraße 32 • 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
Tel: 0721 97886-0 • Fax: 0721 97886-23 • E-Mail: info@egg-leo.de

Logo der Behördennummer 115

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8.00-12.30 Uhr
Do 14.00-18.00 Uhr