evangelische Kirche Eggenstein
evangelische Kirche Eggenstein
Kirchplatz vor der Umgestaltung
 
 
1
2
evangelische Kirche Eggenstein
Kirchplatz vor der Umgestaltung
3
4
5
6

Ausstellungen im Jubiläumsjahr

Es werden verschiedene Ausstellungen zur Ortsgeschichte mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten gezeigt, natürlich kommt auch die Kunst nicht zu kurz.

Ort
Eggenstein-Leopoldshafen
siehe unten

Veranstalter
siehe unten

Termine
Fr, 12.06.2015, 16:00 Uhr - So, 29.05.2016

 

Ausstellungen - Terminezoom
Ausstellungen - Flyer außenzoom

Ausstellung "Der Weg ins Wirtschaftswunder" - Heimatmuseum Leopoldshafen ab 10.01.16

Von Trizonesien zur Bundesrepublik und DDR. Ein Zeitfenster der Ortsgeschichte wird im Heimatmuseum gezeigt, nach der Zerstörung folgt der Wiederaufbau und der Aufschwung.

Im Januar war es soweit: Der seit Jahrzehnten unermüdlich engagierte ehrenamtliche Museumsleiter Wolfgang Knobloch konnte die neue Sonderausstellung „Der Weg ins Wirtschaftswunder. Von Trizonesien zur Bundesrepublik und zur DDR“ vor zahlreichen interessierten Besuchern eröffnen. Thematisch spannte er einen Bogen von den ersten Care-Paketen, dem erfolgreichen Wiederaufbau, der beginnenden deutschen und eu-ropäischen Teilung (Eiserner Vorhang und Kalter Krieg) über das veränderte Selbstverständnis der Jugend bis hin zu den -auch noch unsere Gegenwart- nachhaltig prägenden Einflüssen amerikanischer Lebensart. In seinem informativen Vortrag erfuhren die aufmerksamen Zuhörer zum Beispiel, dass die deutsche Nationalhymne bis Mitte der 1950er Jahre verboten war. Bei offiziellen Anlässen wurde stattdessen Beethovens „Ode an die Freude“ -heute immerhin Europahymne-, bei weniger formellen Gelegenheiten auch gerne „Wir sind die Eingeborenen von Trizonesien“, ein Karnevalshit von Karl Berbuer aus dem Jahre 1948, gespielt...

Ein umfangreicher Begleittext liegt im Heimatmuseum Leopoldshafen zur Mitnahme aus.

Die Ausstellung ist während der regulären Öffnungszeiten (alle zwei Wochen sonntags von 11-16 Uhr, bitte die aktuellen Öffnungstermine beachten) oder im Rahmen einer Führung bis zum 27.11.2016 zu sehen. Weitere Auskunft erteilt die Gemeindearchivarin Katrin Kranich unter 0721 97886-61.

Ein Blick zurück: Dorfwirtschaften - Gewannnamen - Film - Biografien - im evang. Gemeindesaal 13.03.16

Wie war das denn früher als Oma und Opa noch jung waren? Wie sind die Gewanne zu ihren Namen gekommen? Kommen Sie am Wahl- und verkaufsoffenen Sonntag in den evangelischen Gemeindesaal in der Hauptstraße und lassen sich in frühere Zeiten versetzen.

Ausstellung der Kreativen Kette "Über die Vergangenheit zur Zukunft" - Rathaus - 27.9. bis 28.10.15

Die Ausstellung widmet sich dem Jubiläum von Eggenstein, beginnt mit einer Vernissage und ist vom 27.9.-28.10.15 zu sehen.

Plakat zur Ausstellung der kreativen Kettezoom
 
 
Angela Wörner
 
 
 
 
Walter Frasch
 
 
Iris Kamlah
Hubert Goldacker

Angela Wörner organisierte 1993 die erste Ausstellung mit dem Titel Kreative  Kette Karlsruhe.
Bis heute gab es 41 Ausstellungen mit 61 Künstlern. Nun ist es schon die 15. im Eggensteiner Rathaus.        
Die Kreative Kette ist eine Gruppe freischaffender Künstler und Künstlerinnen aus der Region Karlsruhe und Umgebung.
Für eine Ausstellung werden meist drei bis fünf Künstler aus verschiedenen Kunstbereichen ausgesucht, um die Ausstellung für Besucher interessant und ansprechend zu gestalten. Bisher hatte sie Künstler aus den Bereichen wie der bildenden und angewandten Kunst. Schmuckdesign, Malerei, Fotografie, Film, Holz- und Steinbildhauerei, Textilkunst, Glasfusing und Design.      

Die Künstler zeigten bisher ihre Arbeiten in Einzel – und Gruppenausstellungen  in  Baden- Württemberg, sowie in weiteren zum Teil auch internationalen öffentlichen Ausstellungen, z.B. Frankreich, Brasilien, Ungarn und weiteren Ländern.

Angela Wörner    Angela Wörner, Enzstraße 2 B, 76344 Leopoldshafen Tel. 0 72 47- 27 74, Angela-Woerner@t-online.de   Die Organisatorin Angela Wörner arbeitet  im Bereich Schmuckdesign, Bildhauerei in Stein, Holz sowie in Ton.  
Angela Wörner beschäftigt sich leidenschaftlich gerne mit Schmuckdesign, Bildhauerei in Stein, Holz und Keramik, mit digitalen Medien und der Malerei.
Formen: Überwiegend grafisch - reduzierte  Elemente   
Laufend: Organisation und Teilnahme an Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland
Mitglied in verschiedenen Kunstvereinen
Seit 1986 selbstständig
1993 Gründung der Kreativen Kette Karlsruhe mit Ausstellungen in Banken, Rathäusern und öffentlichen Gebäuden.
1994 -98 Jährliche Teilnahme an Steinbildhauerkursen in Trier
ab 1999 bis heute  regelmäßige Besuche von Kursen in der Akademie in Rotenfels in verschiedenen Kunstrichtungen


Walter Frasch  
Nahes und doch Unbekanntes entdecken und Bekanntes anders sehen waren Schwerpunkte bei den Fotoshootings für die Ausstellung. Für die zeitliche Rückschau war dem Fotografen das fotografische Festhalten heute noch vorhandener Zeugnisse aus der Vergangenheit wichtig. Eingesetzte Darstellungstechniken wie Tonwerttransformationen und verschiedene Ausprägungen der Panoramaberechnung intensivieren teilweise den Charakter und ermöglichen so eine veränderte oder neue Sichtweise auf die abgebildeten Szenen. Dies gilt auch für die Ablichtungen eigentlich aktueller und bekannter Stellen, u.a. auch aus Eggenstein-Leopoldshafen.

Iris Kamlah      
Iris Kamlah: Malerei, Arbeiten in Mischtechnik auf Leinwand und Holz Iris Kamlah, atelier 46, 76228 Karlsruhe, www.ikam-art.de Iris Kamlah zeigt in ihren Acryl-Arbeiten auf reduzierte Weise Räume, Begegnungen, Emotionen. Ihre abstrahierten Farbräume entstehen durch kontrastierende Flächen und Formen, ergänzt durch diverse Hell-Dunkel-, Farb- oder Materialkontraste. Pinsel- und Kreidespuren, Kratzer, Risse erzeugen haptische Aspekte und reizen das Auge des Betrachters – es entsteht eine lebendige, dynamische Spannung. Mit ihren Werken führt die Malerin den Betrachter in die eigene, ganz persönliche Erfahrungs- und Gedankenwelt. Es sind komplexe Themenbereiche wie Begegnungen oder menschliche Befindlichkeiten, ja kleine Lebensgeschichten, die auf den Leinwänden oder Holztafeln visualisiert werden. Inhaltlich setzt sich Iris Kamlah in dieser Ausstellung auf ihre ganz spezielle Art mit dem Thema Vergangenheit und Zukunft auseinander. Verborgenes trifft auf Aufbruch, Verlorenheit auf Neufindung, Erinnerung auf Zukunftsgedanken. Und obwohl die Arbeiten nahezu gänzlich der gegenständlichen Thematik entzogen sind, wird hier der Betrachter zum intensiven Dialog eingeladen. Individuelle Sichtweisen und Lebensentwürfe schaffen dabei einen ganz persönlichen Zugang zur Interpretation.  


 

Hubert Goldacker

Seit 1984 widmet sich Hubert Goldacker neben seiner Ingenieurtätigkeit der Radierung als Tiefdrucktechnik. Nach der Pensionierung 2007 wurden die grafischen Aktivitäten durch den Holzschnitt als Hochdrucktechnik im eigenen Atelier in Hagsfeld ergänzt. Zu den grafischen Arbeiten kommt seit ein paar Jahren noch die Bildhauerei in Marmor hinzu. Diese dreidimensionalen Arbeiten kommen den Neigungen des „Ingenieurs“ nach fassbarer Materialität entgegen. Die Formen orientieren sich an den grafischen Kriterien der Papierarbeiten von ihm.

Ein Blick zurück: Dorfwirtschaften - Gewannnamen - Vereinsfotos - Filme - im Kronesaal zur Kirwe 18.10.15

Wie war das denn früher als Oma und Opa noch jung waren? Wie sind die Gewanne zu ihren Namen gekommen? Kommen Sie am Kirwe-Sonntag in den Kronesaal und lassen sich in frühere Zeiten versetzen.

Ausstellung Licht und Farbe mit Vernissage + Filme + Kunsthandwerkermarkt - Rathaus - 31.10. bis 22.11.15

Im Jubiläumsjahr stellt der Kulturverein seine Ausstellung "Licht und Farbe" ganz ins Motto des Jubiläums. Sie beginnt mit einer Vernissage und endet mit einem winterlichen Kunsthandwerkermarkt am 22.11.2015.

Programm am Samstag, 31. Oktober 2015:
Mit Jubiläumsversteigerung einiger Kunstwerke der Aussteller zugunsten Kinderaktionen. Mindestgebot 12,50 €.

Filmvorführungen „Unser Herzstück im Bürgerpark“ durch den bekannten Filmemacher Michael Martin im Sitzungssaal Vorführung um 17 Uhr und nochmals um 18.30 Uhr.

Kunsthandwerkermarkt
Sa, 21.11.2015, 16:00 Uhr - 20:00 Uhr So, 22.11.2015, 11:00 Uhr - 18:00 Uhr

Besondere Schätze können Sie beim Kunsthandwerkermarkt des Kulturvereins bestaunen. Eine Auswahl der interessantesten Arbeiten aus unseren Kunstmärkten wird hier anlässlich des Jubiläums gezeigt. Ob Sie einer Glasbläserin bei Ihrer Arbeit über die Schulter schauen wollen oder sich den Kopf mit Knobelspielen aus Holz zerbrechen wollen – lassen Sie sich überraschen. Es wird für jeden Geschmack und jedes Alter etwas passendes dabei sein.

Ausstellung "Der Zweite Weltkrieg" - Heimatmuseum Leopoldshafen - bis 29.11.15

"Der Zweite Weltkrieg" -  Ende, Zusammenbruch, Teilung und Neubeginn, natürlich mit Bezug zu Eggenstein-Leopoldshafen

Luftschutzhelm
Sammelbüchse
 

Ausstellung zur Kirchengeschichte & Volksfrömmigkeit - ev. Kirche Eggenstein bis auf weiteres

In der evangelischen Kirche ist eine ortsbezogene kirchengeschichtliche Ausstellung bis auf weiteres zu sehen. Diese wurde am 27.6.15 beim Straßenfest eröffnet mit fachkundigen Hintergrundinformationen von Wolfgang Knobloch.

evangelische Kirche Eggesntein, Hauptstraße
"Groß Markgräfisches Baaden-Durlachisches Kirchengesangbuch bey Johann Rudolff Pistorius Basel",1733, ab 1737 zu Kirchen in Eggenstein gehörig; Foto: Lukas und Ralf Schreck
"Groß Markgräfisches Baaden-Durlachisches Kirchengesangbuch bey Johann Rudolff Pistorius Basel",1733, ab 1737 zu Kirchen in Eggenstein gehörig; Foto: Lukas und Ralf Schreck
 
Abendmahlkanne und Krankenkelch; Foto: Lukas und Ralf Schreck
Taufgeschirr, Foto: Lukas und Ralf Schreck
 

Ausstellung "Eggensteiner Ansichten" - Rathaus - bis 31.7.15 - verlängert bis 14.8.15

Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen mit Ansichten von Eggenstein lockten viele Bürgerinnen und Bürger zur Vernissage ins Rathaus. Die Ausstellung war aufgrund des anhaltenden großen Interesses bis zum 14. August 2015 verlängert worden.

PROGRAMM der Vernissage (5.7.15)

„Musette von Anonym“

Begrüßung Bürgermeister Bernd Stober

„Aux Chaps-Elysees“

Einführung in die Ausstellung
Wolfgang Knobloch

„Ein Duett von Telemann“

Ausstellungsrundgang

Filmvorführung
„Symbol in neuem Glanz“ Michael Martin

Musikalische Umrahmung Lena Schäfers und Max Knobloch, Querflöten, vom Jugendorchester des Musikvereins „Lyra“ Eggenstein

Im Bestand des Heimatmuseums befinden sich zahlreiche Fotos, Zeichnungen, Aquarelle und Gemälde mit Ansichten von Gebäuden und verschiedenen Ortsansichten von Eggenstein. Die heute überwiegend verschwundenen Gebäude und Straßenansichten vermitteln einen Eindruck vom Baubestand und Alltagsleben unserer Gemeinde aus den letzten 100 Jahren. Die Ausstellung wird ergänzt und bereichert durch zahlreiche Leihgaben von privater Seite.

Private Leihgeber

Anita Barusic, Bernard Devaux, Erhard Dürr, Fr. Gorenflo-Köhler, Rudolf Hofmann, Gerhard Knodel, Kurt Kiefer, Hans Noll, Ralf Schreck, Rolf Stern, Anneliese und Heinz Ungeheuer, Wolfgang und Adelheid Wanhorst

Für weitere Exponate zur Bereicherung unserer Sammlung sind wir dankbar und bitten um Nachricht an das Gemeindearchiv, Katrin Kranich, Telefon (07 21) 97886-61.

von Albert Dürr um 1940
Vernissage der Ausstellung Eggensteiner Ansichten 5.-31.07.2015zoom
Besucher der Vernissage am 5.7.15
 
Wappen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Gemeindeverwaltung Eggenstein-Leopoldshafen
Friedrichstraße 32 • 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
T: 0721 97886-0 • F: 0721 97886-23 • E: info@egg-leo.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8.00-12.30 Uhr • Do 14.00-18.00 Uhr
Eggenstein-Leopoldshafen in Facebook