1
2
3
4
5
6

50. Faschingsumzug 2019

Der „Gaudi-Wurm“ schlängelt sich mit neuer Route durch Eggenstein. Zuschauer dürfen sich auf einen närrisch-bunten Umzug mit vielen einheimischen und auch auswärtigen Gruppen freuen und die Akteure auf viel Spaß! Preisverleihung und Party ist dieses Mal auf dem Festplatz im Fisperweg - hoffentlich fröhlich, ausgelassen und vor allem friedlich.

Ort
OT Eggenstein
Siehe Plan Umzugsstrecke

Veranstalter
Ortskartell Eggenstein-Leopoldshafen e.V.

Termine
Di, 05.03.2019, 14:00 Uhr - 19:00 Uhr

 

13.61 Uhr Umzug Beginn

17 Uhr Preisverleihung Narrendorf  
           (= Festplatz)

Auch wenn das Wetter nicht immer mitspielt gibt es keinen Verdruss bei den Narren.

In guter Tradition verschönern neben den Eggenstein-Leopoldshafener Ortsvereinen wieder Musikzüge, Gruppen aus der alemannischen Fasnet, sowie einige Gruppen aus der näheren Umgebung unseren Gaudiwurm.

Das Faschingskomitee organisiert trotz der Widrigkeiten des Vorjahres einen Umzug, der dann hoffentlich bei schönem Wetter Faschingsdienstag friedlich durch die Straßen unserer Gemeinde zieht. Mehr zu den geänderten Regelungen am Ende dieser Seite.

Zugmarschall Mario Schönleber, Foto Karl Boehle
Zugmarschall Mario Schönleber, Foto Karl Boehle

Die Aufstellung erfolgt gegen 12.30 Uhr in der Bahnhof-/Jahnstraße in gegenläufiger Richtung, damit auch die Teilnehmer selbst den Umzug sehen können.

 
geänderte Umzugsstrecke 2019zoom
geänderte Umzugsstrecke 2019
Faschingskomitee, Foto 2017
Faschingskomitee, Foto 2017
 

Appell von Mario Schönleber Zugmarschall zum Faschingsumzug 2019
Amtsblatt an alle Haushalte 16.11.18
"Wie in den BNN bereits berichtet, hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 6.11.2018 dem Konzept für den geänderten Faschingsumzug zugestimmt. Damit ist nun der Weg frei, um in die weitere Planung zum Umzug am 5.3.2019 zu gehen. Laut Gemeinderat wird der 50. Umzug zum entscheidenden werden. Wenn auch hier wieder unzählige Jugendliche diese Traditionsveranstaltung als Plattform für Alkoholgenuss und Vandalismus nutzen, wird es keinen 51. mehr geben. 

Es liegt jetzt an uns – dem Ortskartell als Veranstalter und den Bürgerinnen und Bürger dieser Gemeinde dafür zu sorgen, dass die Veranstaltung lustig und ausgelassen, aber dennoch friedlich abläuft. Wir von der Organisation tun alles, um das in die richtigen Bahnen zu lenken. Das geht aber nur mit der Unterstützung unserer Bürger. Wir brauchen an den Zugängen zum Umzug jeweils 3 Personen, haben aber derzeit nur zwei. 

Bitte melden sie sich bei Mario.schoenleber@gmail.com   oder 0173 2846377, wenn Sie von 13.00 bis 15.00 Uhr helfen wollen und trotzdem den Umzug sehen können.   

Wir werden künftig keine auswärtigen Wagen mehr bei uns zulassen. Diese haben in der Vergangenheit immer eine unbekannte Schar von Jugendlichen mitgebracht und überdimensional laute Musik. Damit hoffen wir wieder mehr Musikgruppen und einheimische Fastnachter zu mobilisieren. 

Mein Apell geht an alle Vereine, Organisationen und Gruppen mitzumachen mit einem Wagen oder einer Fußgruppe, egal wie viele, dabei sein ist angesagt. 

Wir wollen zurück zu den Anfängen. Klein, fein, friedlich und vor allem vergnüglich für Groß und Klein. Die geänderte Umzugsstrecke steht auch im Bericht aus dem Gemeinderat auf den vorderen Seiten dieser Ausgabe (siehe Grafik oben). Auch das Narrendorf ist verlegt auf den Festplatz hinter der Turnhalle.       

Mario Schönleber" 

Bericht aus dem Gemeinderat  Neukonzeption des Faschingsumzuges
Amtsblatt an alle Haushalte 16.11.18       

"Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 6. November 2018 über das neue Konzept zur Durchführung des Faschingsumzuges beraten, welches das Ortskartell als Ausrichter zusammen mit der Gemeindeverwaltung und weiterer Beteiligter erarbeitet hat. Die Mitglieder des Gemeinderates stimmen darin überein, dass an der Durchführung der Brauchtumsveranstaltung festgehalten werden soll, allerdings nur soweit dies überhaupt noch vertretbar ist. 

Die Ausschreitungen durch massenweise von außerhalb anreisenden Jugendlichen sind nicht hinnehmbar. Exzessiver Alkoholgenuss, Vandalismus mit völliger Rücksichtslosigkeit auf das Eigentum anderer, keinerlei Interesse am eigentlichen Brauchtum, stattdessen bewusstes Stören des Ablaufes des Umzugs dürfen sich nicht wiederholen, sonst ist es das Aus für die bei unseren Bürgerinnen und Bürgern überaus beliebte Faschingsveranstaltung. 

Der Erfolg der Neukonzeption mit geänderter Umzugsstrecke, Festplatz anstatt Rathausplatz, bewusste Selektion der teilnehmenden Gruppen von außerhalb und verstärkte Zugangskontrollen wird darüber entscheiden, wie es 2020 weiter geht. Bleibt zu hoffen, dass die neuen Regelungen greifen. 

Vielen Dank ans Faschingskomitee des Ortskartells für das Engagement zum Erhalt des Brauchtums."

Wappen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Gemeindeverwaltung Eggenstein-Leopoldshafen
Friedrichstraße 32 • 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
T: 0721 97886-0 • F: 0721 97886-23 • E: info@egg-leo.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8.00-12.30 Uhr • Do 14.00-18.00 Uhr
Eggenstein-Leopoldshafen in Facebook