1
2
3
4
5
6

Jahreshauptversammlung der Gemeindefeuerwehr

28.04.2017

Neue Führung gewählt

Am vergangenen Freitag fand in der Rheinhalle Leopoldshafen die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eggenstein-Leopoldshafen statt. 

Neben den Feuerwehrangehörigen konnte Kommandant Willy Nees auch Bürgermeister Bernd Stober, die Mitglieder des Gemeinderates Frau Beckert, Frau Zimmermann, Herrn Jahraus, Herrn Ott und Herrn Waldraff sowie Kreisbrandmeister Thomas Hauck, Kreisstabführer Jörg Kemm und Unterkreisführer Michael Nees als Gäste begrüßen. Ebenso war eine stattliche Anzahl unserer Ehrenmitglieder, darunter Bürgermeister a.D. Manfred Will und unsere Ehrenkommandanten vertreten. 

Vor dem Eintritt in die Tagesordnung gedachte die Versammlung der im Jahr 2016 verstorbenen Kameraden. Beginnend mit dem Bericht des Feuerwehrkommandanten hielten dann die Verantwortlichen der einzelnen Gliederungen der Gemeindefeuerwehr noch einmal Rückblick auf das Jahr 2016 mit seinen verschiedenen Höhepunkten. 

Den Fokus seines Berichtes legte Kommandant Nees auf den Bereich des Einsatz- und Arbeitsgeschehens 2016 . Anstrengendster Höhepunkt war hierbei sicherlich der Schiffsbrand im Sommer 2016. Im Mittelpunkt des Feuerwehrgeschehens müssten jedoch stets die Menschen innerhalb und außerhalb der Feuerwehr stehen. Ein von gegenseitigem Respekt und gegenseitiger Wertschätzung geprägter Umgang seien die Basis für ein gutes Miteinander in einem so wichtigen Ehrenamt . Am Ende seines Berichtes dankte er allen Feuerwehrangehörigen, die ihn in den letzten 22 Jahren als Kommandant unterstützt haben. Nur so war es möglich die Gemeindefeuerwehr zu  dem weiterzuentwickeln, was sie heute ist. Eine moderne, schlagkräftige Wehr, auf die sich Bürgerinnen und Bürger aber auch Gemeindeverwaltung und Gemeinderat jederzeit verlassen können. 

Er blicke deshalb mit Zuversicht in die Zukunft und warb dafür, seinem Nachfolger die gleiche Unterstützung zukommen zu lassen, wie sie ihm gewährt worden sei. Minutenlanger, stehender Applaus drückte die Anerkennung der Feuerwehrangehörigen für seine Worte und seine Leistung in den beiden zurückliegenden Jahrzehnten aus. 

Von guten Entwicklungen in der Jugendfeuerwehr sowie im Spielmannszug Leopoldshafen konnten Jugendwart Steven Handy, die Jugendleiter Jens Bogner und Tobias Erb sowie Stabführerin Bianca Lang berichten. Gleichbleibende Mitgliederzahlen sind als Indiz für die gute Arbeit zu bewerten. Stabführer Michael Lenz erstattete für den Spielmannszug Eggenstein nach 64 Jahren seines Bestehens den letzten Bericht. Aus Altersgründen sei ein weiterer Spielbetrieb nicht mehr möglich und so hätten sich die Spielleute gemeinsam dafür entschieden den Spielmannszug aufzulösen. Kommandant Nees bedauerte diese Entwicklung, versprach den Spielleuten aber, dass sie jederzeit im Kreise der Feuerwehr willkommen bleiben und weiterhin Teil der Feuerwehr sind. 

Den Schluss der Berichterstattung setzte Altersobmann Helmut Schlenker mit einem Überblick über das eine oder andere gesellschaftliche und kameradschaftliche Ereignis im Jahr 2016 . Kassenverwalterin Tamara Handy informierte über einen ausgeglichenen Kassenstand und Kassenprüfer Klaus Grieser bestätigte ihr im anschließenden Prüfbericht die ordnungsgemäße Verwaltung. 

Nun folgte der wohl bedeutendste Teil der diesjährigen Jahreshauptversammlung, die Wahl des Nachfolgers von Kommandant Willy Nees. Dieser erläuterte zunächst, dass er aufgrund des Erreichens der Altersgrenze für die Fortsetzung seiner Amtszeit leider nicht mehr zur Verfügung stehen kann und somit deshalb heute darüber abzustimmen ist, wer dem Gemeinderat als sein Nachfolger vorgeschlagen wird. In der laut Gesetz geheim durchzuführenden Wahl wurde sein bisheriger Stellvertreter Dominik Wolf von den Angehörigen der Einsatzabteilungen mit großer Zustimmung als Nachfolger gewählt. Stellvertreter des Feuerwehrkommandanten bleibt weiterhin Thorsten Andree. Zum Nachfolger des ebenfalls nach 22 Jahren auf eigenen Wunsch aus seiner Funktion als Schriftführer der Gesamtwehr ausscheidenden Jürgen Heger wurde Robert Redinger gewählt.  

Jahreshauptversammlung in der Rheinhallezoom

Bürgermeister Stober hob in seiner Ansprache zunächst das große Engagement jedes einzelnen Feuerwehrangehörigen an seinem jeweiligen Platz hervor. Er verwies darauf, dass eine funktionierende Feuerwehr ohne dieses Engagement nicht möglich sei. Er dankte hierfür Allen und bezog in dieses Dankeschön auch die Arbeitgeber unserer Feuerwehrleute ein. Nur durch deren Bereitschaft dieses Engagement zu unterstützen, sei es für die Gemeinde überhaupt möglich durch eine ehrenamtliche Feuerwehr den Erwartungen der Bürger an eine zeitgemäße Sicherheitsvorsorge gerecht zu werden.  

Insgesamt, so bemerkte auch Kreisbrandmeister Hauck in seinem nun folgenden Grußwort, sei das Gehörte alles ein Zeichen für eine Feuerwehr mit gut funktionierenden Strukturen. Er gratulierte Bürgermeister Stober und der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen dazu. Es bedarf der Gemeinschaft Aller, die Aufgaben einer Feuerwehr zu erfüllen. Nur wenn es gelingt, die Balance zwischen Pflichteinforderung und Wertschätzung des Geleisteten zu halten, wird es einer Feuerwehrführung und den politisch Verantwortlichen möglich sein, ausreichend Bürgerinnen und Bürger für ein Engagement in einer Freiwilligen Feuerwehr zu motivieren.  

Kommandant Nees dankte den beiden Rednern für Ihre Ausführungen und leitete zu den anstehenden Ehrungen und Beförderungen über.  Auf dies gehen wir in einem separaten Bericht ein.

 
Wappen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Gemeindeverwaltung Eggenstein-Leopoldshafen
Friedrichstraße 32 • 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
T: 0721 97886-0 • F: 0721 97886-23 • E: info@egg-leo.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8.00-12.30 Uhr • Do 14.00-18.00 Uhr
Eggenstein-Leopoldshafen in Facebook