1
2
3
4
5
6

Küchenbrand Leopoldstraße

Rauchmelder verhindert Schlimmeres Mit dem Stichwort „Küchenbrand“ wurde die Gemeindefeuerwehr am Montag den 13. März 2017 um 12.36 Uhr in die Leopoldstraße nach Leopoldshafen alarmiert.

Aus ungeklärter Ursache war in der Küche im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses ein Topf in Brand geraten und hatte erheblichen Sachschaden angerichtet. Dank des in der Wohnung befindlichen Rauchmelders wurden die Bewohner, die sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches in einem Nebenzimmer aufhielten, rechtzeitig gewarnt und konnten das Feuer noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen. 


Dunstabzug nach dem Küchenbrandzoom
 

So konnte Einsatzleiter Jürgen Heger bereits unmittelbar nach dem Eintreffen Entwarnung geben und erste Einsatzkräfte wieder aus dem Einsatz entlassen. Die vor Ort befindliche Mannschaft kontrollierte mit der Wärmebildkamera den Küchenraum auf weitere Brandnester und belüftete den verrauchten Treppenraum mit einem Hochleistungslüfter.  

Die in der Wohnung anwesenden Personen wurden an den Rettungsdienst übergeben, da eine Verletzung durch Rauchgase nicht auszuschließen war.  Im Einsatz vor Ort befanden sich 10 Angehörige der Einsatzabteilung der Feuerwehr Eggenstein-Leopoldshafen mit insgesamt 3 Fahrzeugen. 

Ebenfalls vor Ort waren der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und einem Notarztfahrzeug, sowie ein Streifenwagen des Polizeirevieres Waldstadt.   

Jhg/leo

Wappen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Gemeindeverwaltung Eggenstein-Leopoldshafen
Friedrichstraße 32 • 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
T: 0721 97886-0 • F: 0721 97886-23 • E: info@egg-leo.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8.00-12.30 Uhr • Do 14.00-18.00 Uhr
Eggenstein-Leopoldshafen in Facebook