1
2
3
4
5
6

Brandmeldealarm in der Grundschule Leopoldshafen

05.04.2016

Eine Einsatzübung der Gemeindefeuerwehr Vergangenen Dienstag, den 5. April 2016 gegen 19.30 Uhr waren beide Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Eggenstein-Leopoldshafen bei einer gemeinsamen Einsatzübung in der Grundschule Leopoldshafen im Nordring gefordert.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte unter Einsatzleiter Jürgen Heger hatte die Brandmeldeanlage in der Grundschule Leopoldshafen bei mehreren Brandmeldern Alarm ausgelöst.    

Folgendes Übungsszenario spielte sich ab:  Zwei Monteure einer Heizungsbaufirma arbeiteten an der Heizungsanlage der Grundschule Leopoldshafen. Der eine Mitarbeiter befand sich im Heizungskeller und führte dort Wartungsarbeiten durch, der andere hatte Schweißarbeiten an der Heizungsleiter im Hochkeller zu erledigen. 

Während im Keller die Reparaturarbeiten liefen, wurde im ersten Obergeschoss noch Klavierunterricht gegeben. Gegen 19.30 Uhr kam der eine Monteur der Heizungsbaufirma aus dem Schulgebäude gerannt und erzählte dem Gruppenführer des ersteingetroffenen Einsatzfahrzeuges, dass er einen lauten Knall gehört habe, alles verraucht sei und sein Kollege noch im Keller ist. Sofort übernahmen mehrere Einsatztrupps unter Atemschutz die Personenrettung aus dem Keller und die Brandbekämpfung.  Bei seiner weiteren Erkundung entdeckte der Einsatzleiter, dass zwei Schüler und eine Lehrkraft aus einem Klassenzimmer im ersten Obergeschoss um Hilfe schrien. 

Diese Personen wurden mittels des mit alarmierten Teleskopmastfahrzeuges der Einsatzabteilung Eggenstein gerettet, weil der Fluchtweg im Gebäude komplett verraucht war. Nachdem die vermisste Person im verrauchten Hochkeller des Schulgebäudes von den Einsatztrupps lokalisiert wurde, brachten sie diese schnellstmöglich aus dem Gebäude.  Im weiteren Verlauf der Einsatzübung unterstützte die Führungsgruppe mit dem Einsatzleitwagen der Einsatzabteilung Leopoldshafen den Einsatzleiter bei diesem anspruchsvollen Übungsszenario. 

Gegen 21.00 Uhr konnte die Übungsleitung unter Abteilungskommandant Martin Lang das Übungsende der erfolgreichen Einsatzübung an die insgesamt 41 beteiligten Feuerwehrkräfte mit ihren 7 Einsatzfahrzeugen bekanntgeben.   

Die Freiwillige Feuerwehr Eggenstein-Leopoldshafen bedankt sich sehr herzlich bei Herrn Andrea Conti und Herrn Nees sowie bei Herrn Lukas Schreck und Herrn Ralf Schreck für die freundliche Unterstützung bei dieser Einsatzübung.  

rr/leo

.zoom
.zoom
.zoom
.zoom
 
Wappen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Gemeindeverwaltung Eggenstein-Leopoldshafen
Friedrichstraße 32 • 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
T: 0721 97886-0 • F: 0721 97886-23 • E: info@egg-leo.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8.00-12.30 Uhr • Do 14.00-18.00 Uhr
Eggenstein-Leopoldshafen in Facebook