evangelische Kirche Eggenstein
evangelische Kirche Eggenstein
Kirchplatz vor der Umgestaltung
 
 
1
2
evangelische Kirche Eggenstein
Kirchplatz vor der Umgestaltung
3
4
5
6

Ganztagsgrundschule – Regelgrundschule

18.02.2014

Informationsabend am 12.02.2014 in der Rheinhalle zur Ganztagsgrundschule – Regelgrundschule (mit Hort)

Liebe Eltern!
Bitte teilen Sie Ihre Wünsche der Verwaltung mit. Geben Sie den Fragebogen ab.
Wenn Sie die Regelgrundschule mit Hortangebot wünschen, dann ergänzen Sie bitte den Fragebogen entsprechend, gerne auch mit kritischen Anmerkungen.

Die Schullandschaft verändert sich und dies auch in Eggenstein-Leopoldshafen. Für Eltern, die mitten in dieser Umbruchzeit eine Schulentscheidung für ihre Kinder treffen müssen, ist dies eine schwierige Zeit. Was können die Gemeindeverwaltung und die Schulen für die Eltern tun?  

Die Pädagogen öffnen sich für neue Ideen, setzen sich mit diesen auseinander und entwickeln daraus ein Konzept, hinter welchem sie mit Überzeugung stehen können. Die Gemeinderäte und –verwaltung versuchen den Bedarf der Eltern zu ermitteln, Gelder freizuschaufeln und bedarfsgerechte Angebote zu unterbreiten. Alle Beteiligten suchen die Kommunikation mit den Eltern, um Informationen weitergeben zu können, die tatsächliche Nachfrage zu ergründen und Fragen zu beantworten.

So geschehen im letzten Juni zur Frage der Einführung einer Gemeinschaftsschule in Eggenstein-Leopoldshafen, am 28. Januar zur Konzeption an der künftigen Gemeinschaftsschule und auch jetzt wieder zur Frage der Einführung einer Ganztagsgrundschule. Die Gemeindeverwaltung hat alle Interessierten und besonders die betroffenen Eltern in die Rheinhalle eingeladen, um eine Kommunikationsplattform zu bieten und direkt mit den Eltern zu sprechen. „Solange das Angebot des persönlichen Gespräches von den Eltern so intensiv genutzt wird wie bislang, werden wir weiterhin Informationsabende anbieten“ versichert Bürgermeister Stober auf Nachfrage, erfreut über den gut gefüllten Saal.

Rektorin Marianne Karl und die Pädagoginnen Kristina Drexel, Annamo Moos und Sabine Neck stellen das erweiterte Bildungskonzept der Ganztagsgrundschule mit den Elementen der bewegten Schule, selbstgesteuertem Lernen und musikalischem Schwerpunkt vor. Damit soll entspannteres Lernen, viel Raum für Bewegung und ein größeres Freizeitangebot erreicht werden. Hausaufgaben werden in der Schule erledigt.

Bernd Stober erläuterte den Willen des Gemeinderates, die sich daraus ergebenden Möglichkeiten und die mehr als unbefriedigende Informationslage über die ausstehenden rechtlichen Rahmenbedingungen. „Die Eltern beeinflussen das tatsächliche Angebot in unserer Gemeinde. Das ist keine Floskel. Es ist wirklich so. Wir können jetzt nicht sagen, wie viele Klassen es im Regel- oder Ganztagsbetrieb im Buchheimer Weg 6 geben wird. Wir müssen abwarten, welchen Auftrag uns die Eltern mittels ihrer Anmeldung geben und versuchen vorab über den zugesandten Fragebogen Informationen zu bekommen.“

Auf die Frage einer Mutter versichert Bernd Stober „Sie können mit Sicherheit davon ausgehen, dass es in Eggenstein-Leopoldshafen in den nächsten zehn Jahren eine Regelgrundschule mit Hortangebot geben wird. Nur am Standort der künftigen Ganztagsgrundschule wird das Hortangebot voraussichtlich mangels Nachfrage auslaufen.“ Einer anderen Mutter antwortet er „Wenn Sie ganz sicher sein wollen, dass Ihr Kind in die Regelgrundschule kommt, dann ist der richtige Weg es in der Lindenschule Eggenstein oder in der Grundschule in Leopoldshafen anzumelden.“

Zu den Gebühren befragt, informiert der Bürgermeister, dass die Betreuung in der Ganztagsgrundschule für die Eltern preiswerter ist als die Regelgrundschule mit Hort. Das Essen muss in jeder Einrichtung bezahlt werden. Der Schulbesuch ist kostenfrei, dieser geht in der Ganztagsgrundschule von 8 bis 16 Uhr. Nur für die darüber hinausgehenden Zeiten (7-8 Uhr + 16-17 Uhr) wird eine Gebühr erhoben, soweit diese Leistung von einer Familie nachgefragt wird.

Sowohl für die Gemeinschaftsschule als auch die Ganztagsgrundschule muss die Gemeinde als Schulträger die räumlichen Voraussetzungen schaffen - inklusive Mensa. Das heißt konkret, dass gebaut werden muss. Der Gemeinderat hat in kontroverser Diskussion in 2013 den Beschluss für die Gemeinschaftsschule gefasst. Dieser zieht Investitionen von geschätzten 9 Millionen Euro nach sich. Viel Geld, das erst einmal eingenommen werden muss und für andere Maßnahmen nicht mehr verfügbar ist. Keine leichte Entscheidung, aber eine Entscheidung für Familien und den Schulstandort Eggenstein-Leopoldshafen.      

Zahlen für Eggenstein-Leopoldshafen

  •  83 Kinder im Hort
  • 149 Erstklässler 2014/15
  • 124 Fünftklässler (Gesamtpotenzial, welches sich auf die verschiedenen Schularten verteilt)
Wappen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Gemeindeverwaltung Eggenstein-Leopoldshafen
Friedrichstraße 32 • 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
T: 0721 97886-0 • F: 0721 97886-23 • E: info@egg-leo.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8.00-12.30 Uhr • Do 14.00-18.00 Uhr
Eggenstein-Leopoldshafen in Facebook