1
2
3
4
5
6

Kreuzung Ampelanlage Leopoldshafen

11.10.2016

Am Neubau der komplexen Ampelanlage der Kreuzung L559 / K3580 wird mit Hochdruck gearbeitet. Die Straßenampel wird bis Ende Oktober fertig sein. Danach kann erst die Anlage der Straßenbahn in Angriff genommen werden. Die Sperrungen werden den laufenden Arbeiten angepasst! Bitte besonders vorsichtig fahren.

Verkehrsbehinderungen während Umbauarbeiten  

Die Arbeiten zum Neubau der durch einen Blitzeinschlag völlig zerstörten Ampelanlage im Bereich der Straßenkreuzung Leopoldstraße (L559) / Kreisstraße (K3580) werden voraussichtlich noch bis Ende Oktober dauern. Aktuell müssen insbesondere neue Kabelstränge verlegt und die Fundamente für die neuen Ampelmasten erneuert werden.  Die Verkehrsführung wird zur Durchführung der Arbeiten noch mehrmals geändert. Die derzeitigen Einschränkungen der Verkehrsbeziehungen müssen solange bestehen bleiben.

Die Einrichtung einer provisorischen Baustellenampel ist leider nicht möglich. Diese Anlagen können nicht mit der Signalanlage für den Bahnverkehr gekoppelt werden. Es kann somit nicht gewährleistet werden, dass bei einer einfahrenden Straßenbahn die betroffenen Ampeln für den Fahrzeugverkehr auf „Rot“ gestellt werden.

Erst nach Fertigstellung der Straßenampel können die Ampeln an der Bahnanlage erneuert werden. Während dieser Arbeiten ist eine Querung der Bahnlinie aus Sicherheitsgründen nicht möglich.

Die L559 im Bereich der Bahnquerung muss daher in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt werden. Zugleich wird aber die K3580 aus/in Richtung Linkenheim wieder durchgängig befahrbar sein.

Die Inbetriebnahme der Gesamtanlage und damit verbunden die Aufhebung der Verkehrsbeschränkungen wird, auf Grund der umfangreichen Planungs- und Ausführungsarbeiten, voraussichtlich bis Ende des Jahres dauern.

Sobald wir von Seiten des Landratsamtes Details zum weiteren Zeitplan erhalten, werden wir diese im Amtsblatt und hier auf der Homepage veröffentlichen.

Durch die beabsichtige Öffnung der K3580 Ende Oktober ergeben sich wieder Erleichterungen für die Personen, die die Landstraße als Umgehung der B36 genutzt haben.

Ampel-Kreuzung Leopoldshafen aus Richtung Eggenstein, Foto von Robert Redinger, Film-AGzoom
Ampel-Kreuzung Leopoldshafen in Richtung B36, Foto von Robert Redinger, Film-AGzoom
Ampel-Kreuzung Leopoldshafen - Verkehrsführung ändert sich mehrfach, Foto von Robert Redinger, Film-AGzoom

Fotos von Robert Redinger, Film-AG

 

Der Penny-Markt sowie der Kompostplatz sind über eine provisorische Zufahrt an der Werner-Heisenberg-Straße sowie den Wörthweg erreichbar.

Bilder Zufahrt Penny

Wir werden regelmäßig weitere Details zur Sperrung an dieser Stelle veröffentlichen.

Bitte fahren Sie in dem Bereich besonders vorsichtig.

Ampel-Kreuzung Leopoldshafen, Foto von Robert Redinger, Film-AGzoom
Ampel-Kreuzung Leopoldshafen, Foto von Robert Redinger, Film-AG

Es bleibt die Frage, warum eine solche Umgehung einer Bundesstraße überhaupt notwendig ist. Sollte nicht vielmehr die B36 als Bundesstraße in der Lage sein, den überörtlichen Verkehr aufzunehmen und den Verkehr innerhalb der anliegenden Ortschaften zu entlasten? Es zeigt sich in der aktuellen Situation deutlich, dass die Bundesstraße hierfür nicht mehr die benötigte Kapazität aufweist. Vielmehr muss die Kreisstraße, und damit insbesondere auch die Anwohner der Hauptstraße in Eggenstein, täglich eine Vielzahl von Fahrzeugen verkraften. Es wäre wünschenswert, wenn man sich von Seiten der zuständigen Stellen des Landes und des Bundes zu einem adäquaten Ausbau der B36 entschließen würde.

Wappen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Gemeindeverwaltung Eggenstein-Leopoldshafen
Friedrichstraße 32 • 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
T: 0721 97886-0 • F: 0721 97886-23 • E: info@egg-leo.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8.00-12.30 Uhr • Do 14.00-18.00 Uhr
Eggenstein-Leopoldshafen in Facebook