1
2
3
4
5
6

Neujahrsempfang 2016

12.01.2016

Der Neujahrsempfang machte wieder aufs Neue deutlich, welch lebenswertes Klima in unserer Gemeinde vorherrscht. Wesentlicher Bestandteil ist die Ansprache des Bürgermeisters zur Lage und aktuellen Themen. Sie kann hier auf der Homepage nachgelesen werden. Die Mitarbeiter der Verwaltung, die Gemeinderäte und Bürgermeister Stober wünschen Ihnen ein erfolgreiches neues Jahr bei guter Gesundheit!

Landauf landab beherrschte ein Thema die Neujahrsempfänge in den Kommunen: die Herausforderungen rund um die Flüchtlingssituation. Entsprechend nahm dieses Thema auch in der Neujahrsansprache unseres Bürgermeisters einen großen Raum ein. Er appellierte eindringlich an die Gäste im Saal als respektierte Persönlichkeiten unserer Gemeinde „Bitte tragen Sie mit eigener Besonnenheit bei diesen Diskussionen dazu bei, dass Kräfte, die lediglich eigene oder rein fremdenfeindliche Zwecke verfolgen, bei uns nicht die Oberhand gewinnen und unsere Einwohnerschaft spalten.“  

Daneben informierte Bürgermeister Stober über die aktuelle Haushaltssituation und die anstehenden Großprojekte. „Trotz nach wie vor historisch guten Rücklagen wird eine Kreditaufnahme im Kernhaushalt in absehbarer Zeit unvermeidlich sein“, konstatierte er.

Ein wichtiges Thema und ein Herzensanliegen von Bernd Stober ist das bürgerschaftliche Engagement, welches für eine Kommune prägend und bei uns hervorragend ist.

Bürgermeister Stober bei der Neujahrsansprache, Foto von Ralf Schreck
 

Hier dankte er insbesondere dem Ortskartellvorsitzenden Mario Schönleber, der es fertig gebracht hat, den Zusammenschluss der Eggensteiner und Leopoldshafener Vereine in einem gemeinsamen Ortskartell herbeizuführen. Davon verspricht er sich weitere positive Effekte, die allen Bürgerinnen und Bürgern zugutekommen werden. 

Das Jubiläumsjahr unseres Ortsteils Eggenstein ist ein sehr guter Beleg für das breite ehrenamtliche Engagement bei uns. Ein Fest von Bürgern für Bürger sollte es werden und Bürgermeister Stober meinte in seiner Rede dieser Anspruch sei hervorragend erfüllt. Er forderte dazu auf, den historischen Festumzug am 5. Juni zum Abschluss des Jubiläums durch Mitwirkung zu unterstützen, einige wenige historische Motive sind noch frei und können bei Mario Schönleber erfragt werden.

Ehrung herausragender Leistungen

Der Neujahrsempfang ist auch die Gelegenheit Menschen in unserer Gemeinde mit besonderen Talenten und Charaktereigenschaften Wertschätzung zukommen zu lassen. So freute sich Bürgermeister Stober für hervorragende musikalische Leistungen den Grundschulchor der Gemeinschaftsschule Eggenstein mit der Chorleiterin Sabine Neck auf die Bühne zu rufen. Diese gaben gleich eine Vorstellung ihres Könnens und bewiesen mit ihrem Auftritt, dass sie den 1. Preis des Chorwettbewerbs „Sing mit!“ der Jugendstiftung der Sparkasse in Kooperation mit dem Landesmusikrat Baden-Württemberg mehr als verdient hatten. Mit ihnen freute sich auch Rektorin Marianne Karl.

Für herausragende sportliche Leistungen wurden dieses Jahr wie bereits im Vorjahr Jessica Grether und Kristin Tuxford geehrt. Beide konnten ihren hohen Leistungsstandard halten.
Jessica Grether erzielte im Judo den 1. Platz bei den Badischen Einzelmeisterschaften der Frauen.  Bei den Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften der Frauen errang sie den 2. Platz und bei der Deutschen Pokalmeisterschaft Männer & Frauen erreichte sie Platz 5.
Kristin Tuxford hat dieses Jahr wieder beeindruckende Siege in der Leichtathletik errungen. Kristin ist Deutsche Vizemeisterin im Speerwurf  (U20) und wurde zum Bundeskader C berufen. 9. Platz im Siebenkampf U20 EM, 3 x Badische Meisterin, 7 x Bad. Württembergische Meisterin, 4. Platz Deutsche Jugendmeisterschaft 100 m Hürden und 6. Platz Deutsche Jugendmeisterschaft Weitsprung.   

Zum ersten Mal auf der Bühne stand Jutta Speck. Sie ist Mitglied in der Sportgruppe Forschungszentrum Abteilung Aikido/Esdo. Die Sportart Esdo ist eine Synthese aus Gesundheits- und Selbstverteidigungssport. In der Kategorie „Freikampf“ errang Jutta Speck die Vize-Europameisterschaft und in der Kategorie „Waffenabwehr“ errang sie den vierten Platz.

Mit dem jungen Jannis Kübler wurde ein Fußballer ausgezeichnet. Er spielte bereits in 35 Bundesligaspielen für die U 17 des KSC sowie in 12 Länderspielen für Deutschland. Aktuell ist er Spielführer der U 17 Nationalmannschaft.

Dennis Marschall hat im Jahr 2015 beim Audi Sport TT Cup in Oscherleben erfolgreich teilgenommen. Er erreichte den 3. Gesamtrang und ist Bester der Tourenwagen-Einsteiger. Auf ein besonders erfolgreiches Jahr kann unser Badmintonverein zurückblicken. Badminton ist die vielleicht schnellste Rückschlagsportart der Welt  - beim Schmetterball werden Spitzengeschwindigkeiten über 300 km/h erreicht!

Clèment Kervio wurde Baden-Württembergischer Meister beim Jungendoppel U 13. Die U15 des BSV Eggenstein-Leopoldshafen ist Baden-Württembergischer Mannschafts-Meister und Südostdeutscher Meister geworden.  Bei der Deutschen Meisterschaft erreichte die U15 den 5. Platz Niclas Kirchgeßner und Fabian Schlenga sind in ihrer Altersklasse U15 Deutscher Vizemeister im Doppel geworden. Niclas wurde zusätzlich noch im Einzel Deutscher Vizemeister U 15.


Bei musikalischer Umrahmung durch die Jugendmusikschule Neureut und vielen Gesprächen in kleiner Runde klang der Neujahrsempfang am Nachmittag aus. Er machte wieder aufs Neue deutlich, welch lebenswertes Klima in unserer Gemeinde vorherrscht. Die Ansprache des Bürgermeisters kann hier auf der Homepage nachgelesen werden.

Wappen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Gemeindeverwaltung Eggenstein-Leopoldshafen
Friedrichstraße 32 • 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
T: 0721 97886-0 • F: 0721 97886-23 • E: info@egg-leo.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8.00-12.30 Uhr • Do 14.00-18.00 Uhr
Eggenstein-Leopoldshafen in Facebook