evangelische Kirche Eggenstein
evangelische Kirche Eggenstein
Kirchplatz vor der Umgestaltung
 
 
1
2
evangelische Kirche Eggenstein
Kirchplatz vor der Umgestaltung
3
4
5
6

Sonderausstellung "Die Pubertät der Republik“ Eröffnung 14.01.2018

03.01.2018

Am Sonntag, 14.01., wird um 14 Uhr die Sonderausstellung „Die Pubertät der Republik“ im Heimatmuseum in der Leopoldstraße 12 eröffnet. Gemeindearchivarin Katrin Kranich und Wolfgang Knobloch, der die Ausstellung konzipiert hat, führen Sie gerne durch die Räume und schildern Ihnen anschaulich die revolutionäre Zeit der 1960er und 70er Jahre.

"Die Pubertät der Republik“ – Revolutionen der 1960er und 70er Jahre in der Bundesrepublik 

Es war eine Zeit des Umbruchs, eine Zeit dramatischer Entwicklungen in Staat, Gesellschaft, Technik, sexuellem Selbstverständnis und Emanzipation.

Vor allem die studentische Jugend protestierte gegen braune personelle Altlasten in Politik und Universitäten, gegen den „Muff von 1000 Jahren unter den Talaren".

Aus der APO (Außerparlamentarische Opposition) entwickelt sich die RAF (Rote Armee Fraktion). Eine beispiellose Serie von Attentaten, Morden, Entführungen und Überfällen beginnt, die den Staat bis in seine Grundfesten erschüttert. Maos Kulturrevolution in China, der Vietnamkrieg und die Niederschlagung des Prager Frühlings durch die UdSSR mobilisierten internationale Proteste (Flower Power-Bewegung), Rassenunruhen führen zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen in den USA, John F. Kennedy wird ermordet – der Kalte Krieg eskaliert.

Die Fortschritte in der Weltraumfahrt, der Computertechnologie, die Einführung des Farbfernsehens, aber auch die Energiekrise mit Ölembargo und Sonntagsfahrverboten haben bis heute Auswirkungen auf unser Alltagsleben.

Die interessante Ausstellung ist sonntags von 11 bis 16 Uhr zu sehen. Sonderführungen können bei Katrin Kranich, k.krDie Original Aktentasche von Siegfried Buback ist eines der Ausstellungsexponate. Der Generalbundesanwalt am Bundesgerichtshof wurde von der RAF ermordet.anich@egg-leo.de oder 0721 97886-61 vereinbart werden. Einen Begleittext zur Sonderausstellung können Sie hier herunterladen.

Die Original Aktentasche von Siegfried Buback ist eines der Ausstellungsexponate. Der Generalbundesanwalt am Bundesgerichtshof wurde von der RAF ermordet.

Link zur Terminseite zur einfachen Übernahme in den eigenen Kalender.

Wappen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Gemeindeverwaltung Eggenstein-Leopoldshafen
Friedrichstraße 32 • 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
T: 0721 97886-0 • F: 0721 97886-23 • E: info@egg-leo.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8.00-12.30 Uhr • Do 14.00-18.00 Uhr
Eggenstein-Leopoldshafen in Facebook