1
2
3
4
5
6

Erschließung Baugebiet „Luisengarten“

13.12.2017

Bürgermeister Stober hat mit zwei Firmen jeweils einen städtebaulichen Vertrag unterzeichnet. Hierzu hat ihn der Gemeinderat in seiner Oktobersitzung ermächtigt. Die einheimische Firma Köhler & Meinzer GmbH & Co.KG und die aus der Freiburger Gegend stammende MOSER GmbH & Co.KG erschließen das Baugebiet „Luisengarten“ im Ortsteil Eggenstein als Wohngebiet.

Das ca. 2,8 ha große Gebiet liegt am südlichen Ortseingang von Eggenstein und umfasst ehemalige Gewerbeflächen sowie das Areal der ehemaligen Großbäckerei. Eingegrenzt wird das Gebiet durch die Hauptstraße, Luisenstraße und Jahnstraße.

„Es soll über eine als Sackgasse endende Privatstraße mit Namen Erna-Hötzel-Straße (Hebamme) und über eine von der Haupt- zur Jahnstraße durchgehende, zukünftig öffentliche Straße namens Dr. Herbert-Mrozik-Straße (Hausarzt) erschlossen werden“, informiert Thomas Hoffmann, Leiter Bau- und Liegenschaftsamt.

Die einheimische Firma Köhler & Meinzer GmbH & Co.KG und die aus der Freiburger Gegend stammende MOSER GmbH & Co.KG (rechts im Bild) erschließen das Baugebiet „Luisengarten“ im Ortsteil Eggenstein als Wohngebiet. zoom
Die einheimische Firma Köhler & Meinzer GmbH & Co.KG und die aus der Freiburger Gegend stammende MOSER GmbH & Co.KG (rechts im Bild) erschließen das Baugebiet „Luisengarten“ im Ortsteil Eggenstein als Wohngebiet.
 
Plan Baugebiet „Luisengarten“zoom

Die Firmen Köhler & Meinzer und Moser Bau haben ein städtebauliches Konzept erarbeitet. Dieses bildete die Grundlage für den Bebauungsplan „Ecke Haupt- und Luisenstraße – 2. Teilabschnitt“, welcher im Entwurf im Spätjahr 2016 im Rathaus zur Einsichtnahme auslag und demnächst Rechtskraft erlangt.
Das Eckgrundstück Luisenstraße –Hauptstraße ist schon bebaut, dieser Bebauungsplan für den 1. Teilabschnitt wurde schon im Jahr 2013 aufgestellt.

Das neue Wohngebiet wird geprägt sein von viergeschossigen Gebäuden. Der ruhende Verkehr findet seinen Platz in Tiefgaragen unterhalb der Mehrfamilienhäuser.
Sowohl im nördlichen als auch im südlichen Teilgebiet sollen jeweils ca. 100 bis 110 überwiegend barrierefreie Wohneinheiten gebaut werden, wobei laut Bebauungsplan pro Gebäude max. 10 Wohneinheiten erlaubt sind. Die Erschließungskosten tragen die beiden Firmen bzw. die Grundstückseigentümer.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich im März 2018 mit der Abtragung des Griesinger-Schornsteins beginnen. Der Termin wird im Amtsblatt bekanntgegeben.

Wappen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Gemeindeverwaltung Eggenstein-Leopoldshafen
Friedrichstraße 32 • 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
T: 0721 97886-0 • F: 0721 97886-23 • E: info@egg-leo.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8.00-12.30 Uhr • Do 14.00-18.00 Uhr
Eggenstein-Leopoldshafen in Facebook