1
2
3
4
5
6

Ortsgeschichte bei Schmalzbrot und Most

21.10.2015

Ein Kirwe-Sonntag mit Tradition und Ortsgeschichte erlebten die Gäste im nahezu vollbesetzten Kronesaal. Filme, Fotos, Vorträge - Uwe Hotz, Horst Schlenker und Michael Martin boten viel, tatkräftig unterstützt von ihren Frauen.

Am „Blick zurück“ hatten erfreulich viele Bürgerinnen und Bürger Interesse. Nahezu voll besetzt war der Kronesaal beim Vortrag von Horst Schlenker zu den Gewannnamen und ihrer Entstehung. Sein Skript war schnell vergriffen. Wer noch eines haben möchte, kann es im Rathaus bei der Gemeindearchivarin Katrin Kranich bekommen.

Die Filme unseres einheimischen Experten Michael Martin sind dokumentierte Ortsgeschichte. Er lässt Ereignisse wieder aufleben, an die sich noch viele erinnern können oder gar selbst dabei waren. 26 Jahre sind schon vergangen seit der Leistungsschau, die er im Film zeigte und 11 Jahre seit der Renovierung des Inneren der evangelischen Kirche. Die Filmdokumentation widerspiegelt die Arbeiten der vielen ehrenamtlichen Helfer Eggensteins und der Fachfirmen und ist ein wertvolles Zeitdokument für unsere Gemeinde.

Auch beim Vortrag zu den früheren Dorfwirtschaften von Uwe Hotz war volles Haus angesagt. Mancher Einwurf aus dem Publikum löste allgemeine Heiterkeit aus. Es herrschte eine gelöste Stimmung, wie man das bei einer Kneipentour unter Freunden erwarten darf. Und dies lag nicht (nur) am Most von Siegfried Erndwein, den es süß oder vergoren gab. Griebenschmalz, Bibeleskäse oder Butter auf selbstgebackenem Brot von Jutta Hotz, die kulinarischen Leckereien der Autorenfrauen erfreuten das Publikum während der historischen Vorträge, den Filmprojektionen und beim Studieren der Vereinsfotos aus früheren Zeiten. Und dies alles "nicht umsonst, sondern kostenlos", wie Uwe Hotz verkündete.

Auf den historischen Vereinsfotos, die Wolfgang Knobloch und Katrin Kranich zusammengetragen haben, entdeckte so mancher Besucher einen seiner Ahnen. „Die Vergangenheit wieder auferstehen lassen, könnte man doch jedes Jahr einmal machen“, meinte eine begeisterte Besucherin.

Zumindest in 2016 wird es am verkaufsoffenen Sonntag, 13. März, wieder einen „Blick zurück“ geben. Dann im evangelischen Gemeindesaal, weil der Kronesaal als Wahllokal bei den Landtagswahlen dient. Bitte Veranstaltungsort ggf. in Ihrem Programmheft auf Seite 62 bis 64 ändern. Otti Knobloch wird die Biografien einiger verdienter „Eggensteiner Köpfe“ vorstellen und Michael Martin zeigt seinen Film über die ersten Stunden der Straßenbahn von 1986.

Wer nicht so lange warten möchte, hat schon in der nächsten Woche bei der Ausstellung „Licht & Farbe“ im Rathaus am 31. Oktober die Möglichkeit den Film „Unser Herzstück im Bürgerpark“ anzusehen.

Wappen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Gemeindeverwaltung Eggenstein-Leopoldshafen
Friedrichstraße 32 • 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
T: 0721 97886-0 • F: 0721 97886-23 • E: info@egg-leo.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8.00-12.30 Uhr • Do 14.00-18.00 Uhr
Eggenstein-Leopoldshafen in Facebook